Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Telekom testet neuen Telefonie-Standard

Von t-online, arg

Aktualisiert am 28.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Beim Ausbau ihres 5G-Mobilfunknetzes kommt die Deutsche Telekom zügig voran.
Beim Ausbau ihres 5G-Mobilfunknetzes kommt die Deutsche Telekom zügig voran. (Quelle: Oliver Berg/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutsche Bahn stellt neuen ICE vorSymbolbild für ein VideoSoldaten attackieren russischen PanzerSymbolbild für einen TextRKI warnt vor AffenpockenSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen Watson Teaser"Let's Dance"-Aus: So geht es Amira PocherSymbolbild für einen TextNach Unfall: Ermittlungen gegen 34 GafferSymbolbild für einen TextGroßer Angriff auf MailanbieterSymbolbild für einen TextLidl reduziert E-Bike auf TiefpreisSymbolbild für ein Video1,5 Meter: Pottwal-Penis vor VerkaufSymbolbild für einen TextHauptdarstellerin steigt bei ZDF-Serie ausSymbolbild für einen TextDepp-Fans attackieren Tochter

Mobile Datenübertragung im 5G-Netz wird zum neuen Standard. Sprachtelefonie läuft bisher aber noch über das alte LTE-Netz. Das möchte die Telekom jetzt ändern.

Deutschlandweit werden immer mehr 5G-Netze ausgebaut. Vor allem in Großstädten und Metropolregionen schreitet der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards für Daten- und Internettelefonie voran.

Obwohl die Verbreitung in ländlichen und urbanen Randregionen noch stockt, will die Telekom den nächsten technischen Schritt gehen und die Sprachtelefonie über den 5G-Standard testen – im Telekom-Testgebiet in Merseburg in Sachsen-Anhalt.

5G – Voice over New Radio

Bisher funktioniert Sprachtelefonie über die Vorgängertechnik des 5G. Das LTE-Netz, auch 4G genannt, wird derzeit über den Dienst "Voice over LTE" (VoLTE) für normale Anrufe genutzt.

Dieses zeichnete sich bei der Einführung vor allem durch eine gute Sprachqualität, schnelleren Rufaufbau und stabilere Verbindungen aus.

Mit einem Umstieg auf 5G will man den Telefonie-Standard auf das nächste Level heben und verbessern. Das Telefonieren im neuen 5G-Netz wird dann "Voice over New Radio" (VoNR) heißen.

Testgebiet Merseburg

In Merseburg untersuchen die Techniker der Telekom die Sprachqualität anhand unterschiedlicher Beispielsätze, die per 5G-Übertragung versendet und empfangen werden. Kevin Pascal Neeb, Netz-Entwicklungsplaner bei der Telekom-Technik, erklärt, wie das funktioniert:

"Wir haben ein Messfahrzeug, mit dem wir durch das Testgebiet fahren. Außerdem führen wir Messungen an verschiedenen Punkten innerhalb unseres Testgebietes durch. [...] Es gibt verschiedene Voice Samples in verschiedenen Sprachen. Die werden dann gesprochen. Und auf der Gegenseite wird über eine MOS-Skala gemessen, wie gut die Sprachqualität ist."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Unwetter zieht Donnerstag und Freitag über Teile Deutschlands
Böen in Deutschland in einer Fußgängerzone (Symbolbild): In den nächsten Tagen wird ungemütliches Wetter erwartet.


Die MOS-Skala ("Mean Opinion Score") dient als Bewertung der Qualität von Sprachübertragungen. In Merseburg erreicht die Qualität sehr gute Werte, wie die Telekom-Techniker bestätigen.

5G Standalone soll Standard werden

Die Testreihe in Sachsen-Anhalt ist ein weiterer Schritt, 5G als universellen Standard für Mobilfunk zu etablieren. Bisher wird das moderne Netz nur für Datenübertragungen genutzt, nicht aber für einfaches Telefonieren.

Aus diesem Grund ist der weitere Ausbau des 5G-Netzes entscheidend: "In Zukunft ist angedacht, das 5G-Kernnetz aufzubauen, um alle Dienste darüber abzubilden, wie zum Beispiel LTE und 5G", erklärt Michael Hesse, der als Techniker bei der Telekom arbeitet.

Das ist bisher noch nicht geschehen, denn: Um 5G den Mobilfunkkunden so schnell wie möglich anbieten zu können, haben die Provider anfangs auf das sogenannte 5G Non-Standalone gesetzt.

Hier wurden zwar bereits Datenraten von einem Gigabit pro Sekunde erreicht, aber die technische Grundlage des Systems bestand immer noch aus dem Kernnetz von LTE. Der Umstieg auf 5G Standalone verzichtet hierbei auf das LTE-Netz und funktioniert eigenständig.

"Deswegen können wir jetzt erst Voice over New Radio testen, weil wir jetzt erst die Technik dafür haben", erklärt Telekom-Techniker Kevin Pascal Neeb.

Weitere Artikel

Mobilfunknetztest 2022
Dieser Anbieter hat das beste Netz
Ein Telekom-Skydancer (Symbolbild): Der frühere Staatskonzern will sich offenbar von seiner Großkundensparte trennen.

Langsame Geschwindigkeit, Störungen, Ausfälle
Studie: Internetprobleme sind Alltag in Deutschland
Für Gigabit-schnelles Internet: Glasfaser-Rohre in Nordrhein-Westfalen

Neue gesetzliche Regelungen
Ab sofort haben Sie Recht auf gutes Internet
Smiling young woman using laptop, sitting on couch at home


Für Kunden bedeutet das vor allem: bessere Sprachqualität und geringere Rufaufbauzeiten. Also das, was auch bereits LTE konnte – nur eben deutlich besser und schneller. Ab wann 5G Standalone in ganz Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Steve Haak, Jan Mölleken
Deutsche TelekomDeutschlandMerseburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website