HomeDigitalSmartphone

Smartphone-Hersteller Oppo stoppt Handy-Verkauf in Deutschland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHilfspaket: Union sieht viele offene FragenSymbolbild für einen TextPrivater Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen TextBericht: Hohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextSo reagieren Russen auf Kreml-BeschlussSymbolbild für einen TextUmfrage-Schock für Truss-ParteiSymbolbild für einen TextTodesursache der Queen bekanntSymbolbild für einen TextKönigshaus zensiert StaatsbegräbnisSymbolbild für einen TextDFB-Spielerinnen lassen Bayern jubelnSymbolbild für einen TextSechsjähriger stirbt nach FußballtrainingSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextAuto wickelt sich um Baum – Fahrer totSymbolbild für einen Watson TeaserHeftige Kritik für Film über Sex-IkoneSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Oppo stoppt Handy-Verkauf in Deutschland

Von t-online, sha

Aktualisiert am 08.08.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 152577216
Oppo-Logo: Das chinesische Unternehmen stoppt seinen Handyverkauf in Deutschland. (Quelle: IMAGO/Joan Cros)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Smartphone-Hersteller Oppo verkauft seine Geräte nicht mehr in Deutschland. Das könnte größere Auswirkungen auf das Handy-Angebot hierzulande haben.

Der chinesische Konzern Oppo hat seinen Handy-Verkauf in Deutschland gestoppt. Zuvor hatte das Landgericht München 1 ein Verkaufsverbot verhängt, wie die "Wirtschaftswoche" berichtet. Vorausgegangen war eine Klage des finnischen Mobilfunkkonzerns Nokia gegen die chinesischen Handy-Hersteller Oppo und OnePlus.

Oppo-Sprecher Peter Manderfeld sagte gegenüber der "Wirtschaftswoche": "Abgesehen davon, dass wir den Verkauf und die Vermarktung von bestimmten Produkten aussetzen, wird Oppo den Betrieb in Deutschland fortsetzen."

Auch auf seiner Internetseite schreibt der Konzern, dass die Produkte trotz des Verkaufsstopps hierzulande weiterhin uneingeschränkt nutzbar seien. Kunden könnten weiter auf den Support zugreifen und Updates erhalten.

Nokia lässt Technologie von anderen Firmen lizenzieren

In dem Streit zwischen Nokia mit den beiden Smartphone-Herstellern geht es um ein Patent auf eine Funktechnologie. Der Patentinhaber hat das Exklusivrecht auf die vorliegende Technologie und kann deren Nutzung verbieten oder an andere Unternehmen lizenzieren.

Weder Oppo noch OnePlus waren bereit, auf Nokias Konditionen einzugehen und den Lizenzbedingungen nachzukommen. Nokia teilte mit, dass Oppo sich geweigert habe, "eine Lizenz zu fairen Bedingungen zu erwerben" und Vorschläge zur Schlichtung des Streits abgelehnt habe.

10 Prozent des Handyangebots könnten wegfallen

Vor wenigen Wochen hatte das Landgericht Mannheim bereits der Klage von Nokia stattgegeben. Daraufhin hatte OnePlus den Verkauf seiner Geräte im offiziellen Onlineshop ausgesetzt. Die Handys von Oppo dagegen konnten über die offizielle Seite des Herstellers bei Drittanbietern gekauft werden.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Logo der Radeberger-Brauerei (Symbolbild): Die Braugruppe leidet unter gestiegenen Kosten.
Radeberger schließt Produktion am Stammsitz

Durch das Verkaufsverbot für Smartphones der beiden Hersteller könnten bis zu zehn Prozent des deutschen Handy-Angebots wegbrechen, schreibt die Wirtschaftswoche. Das könne zu einer Handy-Knappheit hierzulande führen.

Vor allem, weil Nokia "auf Basis teils derselben Patente auch gegen Vivo" klage, heißt es. Das ist ein anderer Hersteller des chinesischen BBK-Konzerns, zu dem auch Oppo gehört. "Damit brächen weitere zehn Prozent des Handy-Angebots hierzulande weg."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • wiwo.de: "Oppo verlässt deutschen Markt – ohne diese Handys wird das Angebot bald knapp"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Alexander Roth-Grigori
Deutschland

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website