Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalSmartphone

Nothing Phone 1: Dieses Handy ist erschreckend pragmatisch und erstaunlich cool


So ein Handy haben Sie noch nie gesehen

  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken

Aktualisiert am 18.09.2022Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Das Nothing Phone (1): Mittelklasse ohne Mittelmaß. Das gehypte Telefon kommt mit ein paar interessanten Ideen – und sieht wirklich besonders aus.
Das Nothing Phone (1): Mittelklasse ohne Mittelmaß. Das gehypte Telefon kommt mit ein paar interessanten Ideen – und sieht wirklich besonders aus. (Quelle: Nothing Phone)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEU beschließt Einheits-LadekabelSymbolbild für einen TextAsowstal-Kämpfer: Rückkehr zu FamilienSymbolbild für einen TextEr war der reale James BondSymbolbild für einen TextFußball-WM bald in der Ukraine?Symbolbild für einen TextIkea führt Pfandsystem einSymbolbild für einen Text"Markus Lanz": Das sind heute die GästeSymbolbild für einen TextWilliam muss an seinen Vater zahlenSymbolbild für ein VideoNeues Kriegsschiff für die UkraineSymbolbild für einen TextLotto sucht MillionengewinnerSymbolbild für einen Text"Grenzwertig" – RB-Trainer schlägt AlarmSymbolbild für einen TextKaufland scherzt über Fehlkauf von KundinSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz William fast in Tränen ausgebrochenSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Der Hype um das Nothing Phone 1 war groß, nun ist es schon länger erhältlich. Ein erstaunlich solides Smartphone – das positiv aus der Masse heraussticht.

Der Start des Nothing Phones 1 war von PR-Schwaden umwölkt, wie lange kein technisches Gerät mehr: Einfacher, besser, sinnvoller sollte die Interaktion mit dem neuen Handy sein. Letztlich, das zeigte unser Test, ist das Phone 1 im Kern ein stinknormales Android-Smartphone – wenn auch ein ganz besonderes. Unser Test.

Pragmatische technische Ausstattung – mehr als gut genug

Das Nothing Phone macht vieles anders als der Rest der Industrie. Das fängt bei der flachen Pappschachtel an, die man wie ein Päckchen aufreißt und die fast ebenso flach wie ein Smartphone ist, dafür aber doppelt so breit. Die Packung ist gewissermaßen auch das Sinnbild für viele Konzepte in diesem Gerät: Sie sieht ganz anders aus, als man es kennt – die Funktion ändert sich im Kern jedoch nicht. Eine Ausnahme sind hier vielleicht die Glyphen – dazu später.

Der Blick auf die technischen Daten verortet das Gerät in der gehobenen Mittelklasse: Flotter Snapdragon 778G-Prozessor, 128 oder 256 GB Speicher und 8 oder 12 GB Arbeitsspeicher. Das ist für ein Telefon das zwischen 470 und 550 Euro kostet eine angemessene und sehr pragmatische Ausstattung. Leistung und Speicher reichen, damit sich alles schnell und mühelos anfühlt – gleichzeitig dürfte es auch in zwei oder drei Jahren ohne ernste Einschränkungen nutzbar sein.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago images 170257434
Symbolbild für ein Video
Russland plant die nächste Provokation

Dazu passt der OLED-Schirm mit 2400 x 1080 Pixeln Auflösung und 120 Hz Wiederholfrequenz. Das ist durchaus gehobene, aber sinnvolle Ausstattung. Das gleiche gilt für die beiden 50-MP-Kameras mit Weit- und Ultraweitwinkel-Objektiv, die Hauptkamera hat sogar einen optischen Bildstabilisator.

Die Bilder sind gut, insbesondere bei schwachem Licht können die Bildern aber nicht mit denen von Oberklasse-Geräten mithalten – diese kosten dafür aber auch mehrere Hundert Euro mehr. Ausstattung und Leistung des Nothing Phone 1 sind maximal vernünftig, ohne dass die meisten Nutzer je etwas vermissen würden. Hier gibt es einen. wirklich guten, preiswerten Hardwaremix fürs Geld.

Die charmanten Besonderheiten

Pragmatisch und preiswert klingt auch ein bisschen langweilig – das Nothing Phone 1 ist das absolute Gegenteil. Hauptgrund dafür ist die Rückseite des Geräts: Hier kann man durchs transparente Glas nicht nur ins Innere des Geräts schauen – über 900 LEDs sorgen für ein besonderes Lichtspektakel.

Die leuchtenden LED-Streifen dienen auch als Informationszentrale
Die leuchtenden LED-Streifen dienen auch als Informationszentrale (Quelle: Nothing)

Glyph nennt Nothing das. Die einzelnen Leuchtelemente können in unterschiedlichen Kombinationen und Rhythmen aufleuchten und so theoretisch eine ganze Reihe von Ereignissen darstellen.

So kann man eingehende Anrufe, Mails, Insta-Posts und mehr jeweils mit einem eigenen Sound und Glyph versehen. Die Idee dahinter ist, dass man das Telefon aufs Display legen kann und trotzdem nicht verpasst, wenn wichtige Nachrichten eintreffen.

Damit man das wirklich nutzen kann, muss man eine Reihe von Glyphs lernen – uns war das im Test zu mühsam. Cool aussehen tut es aber so oder so.

Überhaupt ist das Telefon auch im Betriebssystem durchgehend mit stylishen Retro-Versatzstücken gespickt, auch die Sounds passen dazu. So fühlt sich die Bedienung cool und besonders an – obwohl unter der Oberfläche das selbe Android werkelt, wie bei anderen Geräten auch.

Fazit: Ein wirklich gutes Smartphone das auffällt

Das erste Smartphone des neuen Herstellers Nothing macht einen rundum gelungenen Eindruck. Hier hat man sich offenbar viele Gedanken darüber gemacht, was Nutzer brauchen, die sich zwar für ihr Smarphone interessieren und alles damit tun wollen, aber nicht bereit sind, 800 Euro oder mehr für ein Oberklasse-Gerät zu zahlen.

Gleichzeitig ist das Phone 1 ein echtes Statement: Dieses Gerät sieht auf den ersten Blick anders aus, als die allermeisten Geräte. Wer mit seinem Handy aus der Masse herausstechen will, dem gelingt das mit diesem Gerät ganz sicher – sogar im Dunkeln.

Wer nicht das beste oder schnellste Gerät braucht – oder schlicht nicht bereit ist über 800 Euro für ein Smartphone auszugeben, aber dennoch ein gut bedienbares, schnelles Handy will, dem kann das Nothing Phone 1 wärmstens empfohlen werden. Ein äußerst gelungener Auftakt von Nothing im Smartphonemerkt, auch ganz ohne den Hype.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website