Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphoneApps

So einfach und hilfreich sind Broadcast-Listen in WhatsApp


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWeltmeister legt Protest gegen Spiel einSymbolbild für einen TextDFB-Rücktritt? Müllers emotionale WorteSymbolbild für einen TextFranzösische Filmikone ist totSymbolbild für einen TextKanye West entsetzt mit Hitler-AussagenSymbolbild für einen TextTrump erleidet nächste NiederlageSymbolbild für einen TextRKI-Bericht: Hat die Winterwelle begonnen?Symbolbild für einen TextNächster WM-Trainer tritt zurückSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextSat.1 ändert für Mockridge das ProgrammSymbolbild für einen TextZwillinge seit sechs Tagen verschwundenSymbolbild für einen TextMutter fährt verletzten Sohn 200 KilometerSymbolbild für einen Watson TeaserDFB-Debakel: Spott für Gast auf TribüneSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Das können Broadcast-Listen in WhatsApp

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 06.07.2021Lesedauer: 3 Min.
WhatsApp verbirgt manch praktische Funktion.
WhatsApp verbirgt manch praktische Funktion. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer in WhatsApp viele Empfänger mit einer Nachricht erreichen will, muss dafür keine Gruppe gründen. Viel besser ist eine Broadcast-Liste. So einfach nutzen Sie die praktische Funktion.

Das Wichtigste im Überblick


  • Was sind Broadcast-Listen?
  • Broadcast-Listen auf Android erstellen
  • Broadcast-Listen auf dem iPhone erstellen
  • Broadcast-Liste ändern oder löschen bei Android
  • Broadcast-Liste ändern oder löschen auf dem iPhone

Wer etwa eine große Gruppe von Menschen per WhatsApp zu einer Party einladen oder seine neue Telefonnummer an all seine Kontakte verteilen möchte, muss dafür weder eine Gruppe gründen noch jede Nachricht einzeln verfassen. Eine Broadcast-Liste löst dieses Problem – außerdem können die Empfänger nur dem Sender antworten, nicht allen anderen. Wir zeigen, wie schnell Sie eine solche Liste erstellen und nutzen können.

Was sind Broadcast-Listen?

Eine Broadcast-Liste mag auf den ersten Blick wie eine Gruppe aussehen – doch das ist sie nicht. Der Unterschied besteht in Folgendem: In einer Gruppe kann jeder Teilnehmer lesen, was ein anderer Teilnehmer schreibt, alle können sich miteinander unterhalten. In einer Broadcast-Liste schreibt der Ersteller seine Nachrichten stets an alle Kontakte auf der Liste. Die wiederum können aber nur dem Ersteller antworten und außerdem auch nicht sehen, was andere Kontakte auf der Liste mit dem Ersteller schreiben.

Das ist in manchen Fällen sehr sinnvoll. Wer etwa gemeinsam mit 100 Menschen via WhatsApp zu einer großen Party eingeladen wird, will nicht jedes Mal benachrichtigt werden, wenn irgendjemand schreibt, dass er oder sie nicht kommen kann oder eine Nachfrage stellt. Eine Broadcast-Liste ist hier effektiver und schont die Nerven aller Beteiligten. Eine Broadcast-Liste kann bis zu 256 Teilnehmer umfassen. Außerdem können Sie beliebig viele Broadcast-Listen für unterschiedliche Zwecke anlegen.

Broadcast-Listen auf Android erstellen

1. Eine neue Liste erstellen

Tippen Sie im Chat-Übersichtsfenster auf das Menüsymbol (drei übereinanderliegende Punkte) und wählen Sie "Neuer Broadcast" aus.

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

2. Kontakte auswählen

Anschließend müssen alle Kontakte ausgewählt werden, die auf der Liste sein sollen. Ist die Liste fertig, bestätigen Sie dies mit einem Fingertipp auf den grünen Haken unten rechts.

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

3. Nachricht verschicken

Sobald die Liste fertig ist, landen Sie direkt in der Chat-Ansicht. Jede Nachricht, die Sie hier eintippen, wird allen Kontakten in der Liste zugestellt. Ihre Antworten erhalten nur Sie.

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

Die Broadcast-Liste finden Sie übrigens in der Liste der Chats – genauso wie jeden anderen Gruppen- oder Einzelchat.

Broadcast-Listen auf dem iPhone erstellen

1. Eine neue Liste erstellen

Tippen Sie im Chat-Fenster oben links auf "Broadcasts" und anschließend unten auf "Neue Liste".

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

2. Kontakte auswählen

Anschließend müssen alle Kontakte ausgewählt werden, die auf der Liste sein sollen. Dazu setzen Sie hinter jedem entsprechenden Kontakt ein Häkchen.

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)
Meistgelesen
Talkshow-Moderator Wladimir Solowjow fordert im russischen Staatsfernsehen Angriff auf Deutschland
Symbolbild für ein Video
Putin-Vertrauter bringt Angriff auf Deutschland ins Spiel
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Sobald alle Kontakte ausgewählt sind, tippen Sie auf "Erstellen" oben rechts.

3. Nachricht verschicken

Sobald die Liste fertig ist, landen Sie direkt in der Chat-Ansicht. Jede Nachricht, die Sie hier eintippen, wird allen Kontakten in der Liste zugestellt. Ihre Antworten erhalten nur Sie.

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

Ihren Broadcast finden Sie künftig, indem Sie im Chat-Übersichtsfenster oben rechts auf "Broadcasts" tippen – genauso wie unter Punkt 1.

Broadcast-Liste ändern oder löschen bei Android

Natürlich lassen sich Listen nachträglich auch bearbeiten, benennen oder löschen. So geht es:

1. Betreffende Broadcast-Liste öffnen

Suchen Sie im Chat-Übersichtsfenster die gewünschte Broadcast-Liste und tippen Sie sie an. Im Broadcast-Fenster tippen Sie oben rechts auf das Menüsymbol (drei Punkte übereinander) und wählen "Broadcast-Listen-Info".

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

2. Liste bearbeiten

Hier tippen Sie auf Liste bearbeiten. Anschließend können Sie weitere Teilnehmer hinzufügen oder auch bestehende Teilnehmer entfernen. Zum Abschluss erneut auf den grünen Haken unten rechts tippen.

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

3. Liste löschen

Die Überblicksseite erlaubt auch, die Liste gleich ganz zu löschen. Dazu tippen Sie auf "Broadcast-Liste löschen".

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

Broadcast-Liste ändern oder löschen auf dem iPhone

Auch auf dem iPhone lassen sich Broadcast-Listen bearbeiten oder löschen. Hier ist der Weg aber etwas anders.

Loading...
Loading...
Loading...

1. Broadcast-Liste öffnen

Anders als unter Android werden die Broadcast-Listen auf dem iPhone separat angezeigt. Um diese Ansicht zu öffnen, tippen Sie in der Chat-Übersicht auf "Broadcasts".

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

Hier sehen Sie die passende Liste und tippen auf das Info-Symbol auf der rechten Bildschirmseite hinter der zugehörigen Liste.

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

2. Liste bearbeiten

In den Listen-Informationen können Sie die Liste umbenennen, Kontakte entfernen und hinzufügen oder die Liste löschen. Tippen Sie auf "Liste bearbeiten".

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

3. Liste löschen

Löschen lässt sich die Broadcast-Liste in der Listeninfo allerdings nicht. Das geht in der Broadcast-Ansicht. Hier können Sie entweder die betreffende Liste nach links wischen und auf "Löschen" tippen, oder oben rechts "Bearbeiten" wählen und anschließend auf die roten Symbole links vor den jeweiligen Listen tippen.

(Quelle: Jan Mölleken / t-online)

Um den jeweiligen Bearbeitungsmodus abzubrechen oder zu beenden, tippen Sie oben rechts auf "Fertig".

Die Broadcast-Liste ist ein hilfreiches Werkzeug, das jeder Viel-Nutzer von WhatsApp kennen sollte. Wer sich unsicher ist, probiert die Funktion am besten mit einer kleinen Liste und zwei oder drei Freunden aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
iPhone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website