Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps >

Navigations-App: Auch Telekom-Version ist vom Navigon-Aus betroffen

"Navigon select" verschwindet  

Auch Telekom-Version ist vom Navigon-Aus betroffen

06.05.2018, 16:31 Uhr | str, t-online.de

Navigations-App: Auch Telekom-Version ist vom Navigon-Aus betroffen. Die Navigationsanwendungen "Navigon" von Garmin werden eingestellt.  (Quelle: dpa/Andreas Gebert)

Navigationsanwendungen "Navigon" von Garmin: Sämtliche App-Versionen werden eingestellt. Für Telekom-Kunden kommt die Nachricht überraschend. (Quelle: Andreas Gebert/dpa)

Das Aus für die Navigations-App "Navigon" steht bereits seit April fest. Nutzer der Telekom-Version sollten aber verschont bleiben. Jetzt ist bekannt geworden: Die ganze Navigon-Familie wird vom Markt verschwinden. 

Die Konkurrenz durch kostenlose Angebote wie Google Maps war wohl einfach zu groß: Bereits im April hatte der Hersteller Garmin angekündigt, die Navigations-Helferserie "Navigon" einzustellen.

Von dem Aus ist offenbar auch eine App-Variante der Telekom betroffen. Bisher war man davon ausgegangen, dass der kostenlose Dienst "Navigon select" für Telekom-Kunden weiterhin betrieben wird. Doch am 1. Juni soll auch für diesen Service Schluss sein. 

Ab dem 14. Mai werden sämtliche Versionen der App aus den Stores verschwinden. Bereits installierte Apps können zwar noch genutzt werden. Garmin verspricht, den Dienst für die Bestandskunden noch für mindestens zwei Jahre fortzuführen. Abgeschlossene Monats- und Jahresabos lässt das Unternehmen auslaufen. Weitere In-App-Käufe oder eine Verlängerung des Abos wird ab dem 14. Mai aber nicht mehr möglich sein. 

Android-Nutzer sollten ihr Abo vor dem 14. Mai beziehungsweise 1. Juni kündigen, da es sonst automatisch verlängert wird. Das liegt daran, dass die Entwickler im Google Play Store keinen Einfluss auf die Abo-Verwaltung der Nutzer haben. 

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps

shopping-portal