Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Risikofaktor Kreditkarte: Diese Nummer sollten Sie unbedingt einspeichern

Sperrung von Geldkarten  

Diese Nummer sollten Sie unbedingt einspeichern

04.08.2020, 11:28 Uhr | dpa, jnm

Risikofaktor Kreditkarte: Diese Nummer sollten Sie unbedingt einspeichern. Symbolfoto zum Thema Internetkriminalitaet: Ein Mann hält ein Smartphone mit Notrufeinstellung vor einem Computer-Monitor. (Quelle: Annette Zoepf)

Symbolfoto zum Thema Internetkriminalitaet: Ein Mann hält ein Smartphone mit Notrufeinstellung vor einem Computer-Monitor. (Quelle: Annette Zoepf)

Wer seine Geldkarte verliert, muss sie umgehend sperren lassen. Damit das schnell geht, sollte man die zugehörige Rufnummer am besten im Handy speichern. Sie gilt für alle Banken.

Mit der innerhalb Deutschlands kostenfreien Rufnummer 116 116 können gestohlene Geldkarten schnell gesperrt werden. Die Nummer wird am besten gleich auf dem Handy gespeichert, rät der Verein Sperr-Notruf 116 116. Wer die Nummer wählt, wird anschließend zum richtigen Anbieter weitergeleitet. 

Der Dienst lässt sich übrigens nicht nur für gestohlene Geld- und Kreditkarten nutzen. Auch SIM-Karten, die elektronische Identitätsfunktion des neuen Personalausweises, Online-Banking- und E-Mail-Accounts, Mitarbeiterkarten mit Zugriffsfunktion und weitere kritische Medien können über die Rufnummer gesperrt werden.

Anbieter kann auch per App erreicht werden

Wer aus dem Ausland anruft, wählt vor dieser Nummer in der Regel die Ziffern +49. Kann der Notruf aus dem Ausland nicht geroutet werden, gibt es die alternative Rufnummer +49 (0) 30 4050 4050. Gebühren für Anrufe aus dem Ausland sind abhängig vom ausländischen Anbieter oder Netzbetreiber.

Alternativ lässt sich das ganze auch per App erledigen: Die "SperrApp" ist für Android und iOS kostenlos erhältlich. Hier können die Daten der Geldkarte gespeichert und direkt aus der App heraus gesperrt werden.

Der Verein bietet außerdem einen SOS-Infopass an. Dort stehen die Sperr-Rufnummern, und die für eine Sperrung wichtigen Daten können notiert werden. Dieser Pass sollte getrennt von Portemonnaie und Handy aufbewahrt werden.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal