• Home
  • Digital
  • Smartphone
  • WhatsApp
  • Ab ins Archiv! So lassen Sie unerwünschte WhatsApp-Chats verschwinden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextKubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2Symbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSiemens-Tweet sorgt für KritikSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextNach Tumor-OP: Hertha-Star vor ComebackSymbolbild für einen TextKleinflugzeuge prallen zusammen – ToteSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum äußert sich zu Style-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Wie Sie WhatsApp-Chats verschwinden lassen

Von t-online
Aktualisiert am 03.06.2021Lesedauer: 2 Min.
WhatsApp auf einem Smartphone: Geheime WhatsApp-Chats lassen sich in einen Extra-Ordner verschieben.
WhatsApp auf einem Smartphone: Geheime WhatsApp-Chats lassen sich in einen Extra-Ordner verschieben. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer WhatsApp öffnet, sieht auf einen Blick, mit wem er zuletzt gechattet hat. Mit einem Trick lassen sich einzelne Chats und Gruppen aber aus dieser Ansicht verbannen.

Das Wichtigste im Überblick


  • Chats archivieren unter Android
  • Chats archivieren unter iOS
  • Wer kann sehen, dass ein Chat archiviert wurde?

WhatsApp listet alle vergangenen Chats nach dem Zeitpunkt der letzten Kontaktaufnahme auf. Neue Nachrichten und kürzlich geführte Unterhaltungen werden dabei ganz oben angezeigt, ältere Gespräche wandern nach unten. Mit der Zeit sammeln sich in der Liste aber auch längst vergangene Unterhaltungen an. Sogar Kontakte, die man längst geblockt hat, tauchen hier noch auf.


WhatsApp-Schrift formatieren – so geht's

WhatsApp-Nachrichten lassen sich nicht nur mit Emojis aufpeppen. Man kann auch die Schrift formatieren. Wir zeigen, wie es geht.
Man kann in fett, kursiv oder durchgestrichen schreiben. Dazu muss der Text ohne Leerzeichen von bestimmten Satzzeichen flankiert sein.
+6

Wer sich dieser Überbleibsel entledigen möchte oder einzelne Chats und Gruppen verbergen möchte, kann die Archiv-Funktion der App nutzen. Das bedeutet, dass die Chatverläufe in einen speziellen Ordner verschoben werden. Sie können bei Bedarf wiederhergestellt werden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Malaika Mihambo verpasst knapp EM-Sieg – Kreislaufkollaps
Malaika Mihambo: Sie konnte ihren EM-Titel nicht verteidigen.


Chats archivieren unter Android

Um einen Chat auf einem Android-Smartphone zu archivieren, halten Sie ihn in der Übersicht gedrückt, bis oben ein Auswahlmenü erscheint. Drücken Sie auf das Archiv-Symbol (ein Ordner mit einem Pfeil). Sie können auch mehrere Chats gleichzeitig auswählen und archivieren lassen.

WhatsApp-Chats ins Archiv verschieben: Unter Android müssen Sie den Chat gedrückt halten, bis das Ordnersymbol erscheint.
WhatsApp-Chats ins Archiv verschieben: Unter Android müssen Sie den Chat gedrückt halten, bis das Ordnersymbol erscheint. (Quelle: T-Online-bilder)

Künftig wird am unteren Rand der Chat-Übersicht angezeigt, wie viele Chats sich im Archiv-Ordner befinden. Wenn Sie auf das Wort "Archiviert" tippen, erhalten Sie eine Übersicht. Um einen Chat wiederherzustellen, halten Sie diesen wiederum gedrückt und tippen im Kontextmenü auf das Ordnersymbol mit dem Pfeil nach oben.

Chats archivieren unter iOS

Auf iPhones funktioniert es etwas anders. Hier müssen Nutzer den gewünschten Chat von rechts nach links wischen, dann landet er im Archiv. Wenn sie nur bis zur Mitte wischen, muss die Archivierung noch zusätzlich bestätigt werden. So wird vermieden, dass Nutzer Chats versehentlich in den Ordner verschieben. Die umgekehrte Wischbewegung holt den versteckten Chatverlauf wieder in die App-Übersicht zurück.

In der iOS-App werden archivierte Chats allerdings nicht am Ende der Liste angezeigt. Stattdessen müssen Sie ganz nach oben Scrollen und die Liste mit dem Finger nach unten ziehen, dann erscheint der Punkt "Archivierte Chats".

Chats können automatisch zurückkommen

Archivierte Chats sind nicht verloren oder gelöscht. Zum einen lassen sie sich wie gesagt jederzeit wiederherstellen. Zum anderen ploppen die Unterhaltungen wieder in der Übersicht auf, sobald auf diesem Kanal wieder eine Nachricht verschickt oder empfangen wird. Nutzer müssen also keine Angst haben, etwas zu verpassen.

Wer kann sehen, dass ein Chat archiviert wurde?

Von Ihnen archivierte Chats werden nur aus Ihrer Übersicht entfernt. Der Gesprächspartner bekommt von den Änderungen nichts mit. Allerdings rutscht die Unterhaltung nach längerer Funkstille ohnehin immer weiter nach unten und gerät wahrscheinlich mit der Zeit aus dem Blick.

Wenn Sie verhindern wollen, dass jemand erneut Kontakt zu Ihnen aufnimmt, müssen Sie die Person blocken. Eine Anleitung finden Sie in den Links.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Apple iOS

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website