• Home
  • Digital
  • Smartphone
  • Beim Carsharing beachten: Gekoppeltes Smartphone hinterlĂ€sst Spuren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextTalk von Maischberger fĂ€llt ausSymbolbild fĂŒr einen TextNawalny muss unter Putin-PortrĂ€t sitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextRekordpreise fĂŒr Lufthansa-TicketsSymbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Gekoppeltes Smartphone hinterlÀsst Spuren

Von dpa
Aktualisiert am 08.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Bordcomputer in einem Audi: Ein Auto sammelt Daten, wenn ein Smartphone mit dem Infotainment-System gekoppelt wird.
Bordcomputer in einem Audi: Ein Auto sammelt Daten, wenn ein Smartphone mit dem Infotainment-System gekoppelt wird. (Quelle: Audi/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Carsharing teilen sich die Nutzer nicht nur das Auto, sondern auch das Infotainment-System. Oft vergessen Ex-Mieter, ihr Smartphone wieder zu entkoppeln. Wir erklÀren, auf welche Einstellungen Sie achten sollten.

Wer sein Smartphone mit dem Infotainment-System eines geliehenen Autos koppelt, muss wissen: Dabei werden meist persönliche Daten wie das Telefonbuch im Fahrzeug gespeichert. Auch wenn die Daten von nachfolgenden Fahrerinnen und Fahrern nicht ohne weiteres ausgelesen werden können, sollte man darauf achten, sie zu löschen, bevor man den Wagen zurĂŒckgibt, rĂ€t der Autoclub ADAC.

Denn automatische Löschroutinen hĂ€tten etwa Autovermietungen oder Car-Sharing-Anbieter bislang nur teilweise eingefĂŒhrt. Am praktikabelsten löscht man, indem das Infotainment-System des jeweiligen Fahrzeugs auf die Werkseinstellungen zurĂŒck gesetzt wird. Dabei sollte man sich nicht entmutigen lassen: Je nach Automodell muss man tief in die EinstellungsmenĂŒs vordringen, um diese Funktion zu finden. Es gibt sie aber fast immer.

Navigation und Musik-Streaming nicht vergessen

Wer nicht fĂŒndig wird, sollte laut ADAC wenigstens die Funktion "Entkoppeln des Smartphones" aufrufen, die meist recht einfach in den MenĂŒs zu finden sei. Zieladressen, die man ins NavigationsgerĂ€t eingegeben hat, lassen sich in aller Regel auch einzeln löschen. Und falls man eine im Infotainment installierte App genutzt haben sollte, etwa zum Musikstreaming, sollte man nicht vergessen, sich bei dem jeweiligen Dienst auch wieder abzumelden.

Verbraucherinnen und Verbraucher, denen unterwegs eigentlich nur die telefonische Erreichbarkeit wichtig ist, können den Angaben zufolge auch einfach die DatenĂŒbermittlung ans Infotainment-System des Autos ablehnen. Die entsprechenden Berechtigungsabfragen erscheinen im Smartphone-Display, sobald man das Smartphone mit dem Auto koppelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So speichern Sie den FĂŒhrerschein im Handy
ADACAudi

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website