Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphoneWhatsApp

WhatsApp-Status für andere nicht sichtbar: Das ist der Grund


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStalingrad-Rede: Putin droht DeutschlandSymbolbild für einen TextEx-Formel-1-Pilot ist totSymbolbild für einen TextDax geht durch die DeckeSymbolbild für einen TextSkistar teilt beunruhigendes FotoSymbolbild für einen Text"Bergdoktor": Nichts ist, wie es mal warSymbolbild für einen TextGasspeicher: Gute NachrichtenSymbolbild für einen TextFirma will ausgestorbenen Vogel klonenSymbolbild für einen TextBayern verliert Neuschwanstein-ProzessSymbolbild für einen TextBerlin: Grüne rutschen in Umfrage abSymbolbild für einen TextSender streicht Folge von SchlagershowSymbolbild für einen TextNina Bott im MinirockSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum überrascht mit Baby-AnsageSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

WhatsApp: So lässt sich der Status verbergen

t-online, Marc Stöckel

Aktualisiert am 16.12.2022Lesedauer: 3 Min.
Blockierte Konten können Ihren Status oder Ihr Profilbild nicht mehr sehen.
WhatsApp: Die Inhaber blockierter Konten können Ihren Status oder Ihr Profilbild nicht mehr sehen. (Quelle: Mayank Makhija /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie wollen nicht, dass alle Ihre Kontakte Ihre Statusmeldungen sehen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren WhatsApp-Status für andere unsichtbar machen.

Der Status hat sich zu einer beliebten Funktion von WhatsApp entwickelt. Viele Menschen teilen über den Messenger täglich Fotos oder kurze Texte mit ihren Mitmenschen. Mit einigen Einstellungen der App schränken Sie den Zugriff Ihrer Kontakte auf Ihren Status ein. So erlauben Sie bestimmten Personen die Ansicht und verwehren sie anderen.


Das sind die beliebtesten WhatsApp-Funktionen

WhatsApp Symbolbild
WhatsApp Sprachnachricht
+4

Einschränken, für wen Ihr Status sichtbar ist

Der einfachste Weg, um die eigenen Statusmeldungen für bestimmte Kontakte zu verbergen, führt über die Datenschutzeinstellungen des Messengers. Dadurch ist Ihr WhatsApp-Status für diese Personen nicht sichtbar, obwohl Sie sie nicht blockiert haben.

Wechseln Sie dafür in WhatsApp zum Tab "Status". Auf dem iPhone sehen Sie daraufhin eine Schaltfläche "Datenschutz". Unter Android müssen Sie zuerst oben rechts auf die drei vertikal angeordneten Punkte und danach auf "Status-Datenschutz" tippen.

Sie sehen anschließend sowohl auf dem iPhone als auch auf einem Android-Smartphone drei Optionen, um festzulegen, für welche Kontakte Ihr WhatsApp-Status sichtbar ist:

  • "Meine Kontakte": Ihr Status wird für alle Personen in Ihrer Kontaktliste sichtbar.
  • "Meine Kontakte außer ...": Sie wählen aus, wem Ihr Status nicht angezeigt wird. Für alle übrigen Kontakte ist er freigegeben.
  • "Nur teilen mit ...": Sie entscheiden, welche Ihrer Kontakte Zugriff auf Ihren Status haben. Nicht ausgewählte Kontakte können Ihren Status nicht sehen.

Nachdem Sie eine der letzten beiden Optionen gewählt haben, sehen Sie jeweils eine Kontaktliste. Darin können Sie alle Personen, für die die jeweilige Regelung gelten soll, festlegen. Tippen Sie die einzelnen Einträge in der Liste an, um die Kontakte auszuwählen. Bestätigen Sie abschließend Ihre Auswahl über die dafür vorgesehene Schaltfläche.

Wählen Sie die zweite Option, wenn Sie Ihren Status nur vor wenigen Kontakten verbergen möchten. Die dritte Option eignet sich umgekehrt, wenn nur wenige Ihrer Kontakte den Status sehen sollen.

Status für blockierte Kontakte nicht sichtbar

Ein alternativer Weg, um einer Person den Zugriff auf Ihren WhatsApp-Status zu verbieten, ist es, sie zu blockieren. Das funktioniert sowohl bei Android-Geräten als auch dem iPhone folgendermaßen:

  1. Öffnen Sie in WhatsApp den Chat mit der Person, die Sie blockieren möchten.
  2. Tippen Sie anschließend oben auf ihren Namen.
  3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf die Schaltfläche zum Blockieren.
  4. Bestätigen Sie die daraufhin erscheinende Warnmeldung mit "Blockieren".

Jeder Status, den Sie danach auf WhatsApp teilen, ist für den blockierten Kontakt nicht sichtbar. Statusmeldungen, die Sie vor der Blockade veröffentlicht haben, kann jedoch weiterhin eingesehen werden.

Hinweis: Anrufe innerhalb von WhatsApp sowie Textnachrichten, Bilder, Videos, Emojis oder Tonaufnahmen erhalten Sie von blockierten Personen ebenfalls nicht. Wenn Sie den Kontakt wieder freigeben, ist auch Ihr WhatsApp-Status, den Sie danach veröffentlichen, wieder für ihn sichtbar. Alle Statusmeldungen, die Sie geteilt haben, während die Person blockiert war, kann diese nach der Freigabe weiterhin nicht sehen.

Die Schaltfläche für die Freigabe einer blockierten Person finden Sie ebenfalls in Ihrem Profil. Sie befindet sich an der gleichen Stelle, an der Sie sie blockiert haben.

Warum ist der WhatsApp-Status von anderen nicht sichtbar?

Wenn Sie den WhatsApp-Status einer Person aus Ihrer Kontaktliste nicht sehen, liegt eine dieser drei Ursachen vor:

  • Ihr Kontakt hat Sie in seinen Datenschutzeinstellungen von der Sichtbarkeit seiner Statusmeldungen ausgeschlossen.
  • Sie blockieren diese Person oder sie blockiert Sie.
  • Der Kontakt hat Ihre Handynummer nicht in seiner Kontaktliste gespeichert.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass Sie die Statusmeldungen der anderen Person stumm geschaltet haben. In diesem Fall finden Sie den Status, indem Sie in WhatsApp auf den Tab "Status" wechseln und auf die Schaltfläche "Stumme Meldungen" tippen.

Um die anderen drei Ursachen zu beseitigen, sollten Sie sich mit der jeweiligen Person in Verbindung setzen und die genannten Punkte anhand obiger Anleitungen überprüfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • faq.whatsapp.com: "Informationen zum Status-Datenschutz" (Stand: 07.12.2022)
  • faq.whatsapp.com: "Kontakte blockieren und melden" (Stand: 07.12.2022)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So erstellen Sie Ihren WhatsApp-Status
AppleApple iOSiPhone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website