• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Sicherheit
  • Schwachstelle "ZombieLoad": Neue Sicherheitsl├╝cken in Intel-Chips


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild f├╝r einen TextRussland stoppt Kasachstans ├ľlexportSymbolbild f├╝r ein VideoMallorca droht BadeverbotSymbolbild f├╝r einen TextCarlos Santana auf B├╝hne kollabiertSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Separatisten kapern FrachterSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern bef├Ârdert Ex-ProfiSymbolbild f├╝r einen TextEU-Land f├╝hrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild f├╝r einen TextJunger Biker stirbt auf der A29Symbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextFrauen-EM: Der Spielplan zum AusdruckenSymbolbild f├╝r einen TextLindner-Hochzeit: So ├╝bernachtet das PaarSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserKinderstar offenbart intimes Liebes-DetailSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Neue Sicherheitsl├╝cken in Intel-Chips gefunden

Von t-online, avr

Aktualisiert am 15.05.2019Lesedauer: 2 Min.
Das Logo von Intel: Sicherheitsforscher haben in Prozessoren des Herstellers neue Sicherheitsl├╝cken entdeckt.
Das Logo von Intel: Sicherheitsforscher haben in Prozessoren des Herstellers neue Sicherheitsl├╝cken entdeckt. (Quelle: Mike Blake/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sicherheitsforscher haben mehrere Schwachstellen in Intel-Chips gefunden. Nutzer sollten entsprechende Updates f├╝r ihr Betriebssystem sofort installieren.

Forscher haben mehrere Sicherheitsl├╝cken in Intel-Prozessoren gefunden. Mit ihrer Hilfe k├Ânnen Unbekannte Daten anderer Prozesse auslesen. Das berichtet "heise online".


Windows 10: So suchen Sie manuell nach Updates

Einmal pro Monat ver├Âffentlicht Microsoft sogenannte kumulative Updates f├╝r Windows 10. Sie enthalten auch wichtige Sicherheits-Patches und sollten deshalb nicht lange aufgeschoben werden. Um das Update manuell anzusto├čen, klicken Sie auf das Windows-Symbol und geben den Suchbegriff "Updates" in die Suchleiste ein.
W├Ąhlen Sie nun die Option "Nach Updates Suchen".
+1

Die Schwachstellen werden "ZombieLoad" genannt und ├Ąhneln den Sicherheitsl├╝cken "Spectre" und "Meltdown", die 2017 entdeckt wurden. Sie erm├Âglichten, durch sogenannte Seitenkanalattacken auf Informationen zuzugreifen, die der Prozessor verarbeitet. Hier lesen Sie mehr zu den Sicherheitsl├╝cken.

Die "ZombieLoad"-Attacken werden von Intel als "Microarchitectural Data Sampling"-kategorisiert (MDS), da sie auf die Datenstrukturen der Mikroarchitektur abzielen. Die L├╝cke hat die Nummer CVE-2018-12130. Angreifer k├Ânnen bei den ZombieLoad-Attacken nicht steuern, welche Daten sie auslesen. Stattdessen muss der Angriff entsprechend lange laufen, ehe Kriminelle die gew├╝nschten Daten abgreifen k├Ânnen. Ein Liste von Prozessoren mit der MDS-Technologie finden Sie auf der Website von Intel (englisch, am Ende der Seite).

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
H├Âchste Zeit f├╝r eine radikale Entscheidung
Rettungseinsatz nach dem Abbruch am Marmolata-Gletscher in den Dolomiten.


Bitdefender warnt vor "Yet Another Meltdown"

Betroffen von der L├╝cke sind so gut wie alle Core-i- und Xeon-Prozessoren seit 2011. Gesch├╝tzt sind aktuelle Intel-CPUs, etwa Chips aus der Core i-8000U-Reihe f├╝r Notebooks oder aus der Core i-9000-Serie f├╝r Desktop-Rechner. Das Risiko wird als "gering" bis "mittel" eingestuft. Intel hat bereits Patches f├╝r betroffene Ger├Ąte bereitgestellt. Windows-Nutzer sollten Updates automatisch erhalten. In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen, wie Sie manuell Updates starten k├Ânnen.


Der Antivirenhersteller Bitdefender warnt zudem vor der Schwachstelle "Yet Another Meltdown". Von der sind vor allem Cloud Service Provider betroffen. Laut Bitdender konnte die Schwachstelle auf Intel-Mikroarchitekturen Ivy Bridge, Haswell, Skylake und Kaby Lake nachgewiesen werden. Auch f├╝r diese L├╝cke sollen Patches kommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan M├Âlleken

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website