Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Windows 10 zeigt k├╝nftig Werbung im Startmen├╝

Von t-online
Aktualisiert am 20.10.2015Lesedauer: 2 Min.
Das Startmen├╝ in Windows 10 zeigt k├╝nftig Werbung f├╝r Apps an.
Das Startmen├╝ in Windows 10 macht Werbung f├╝r Apps. (Quelle: betanews.com)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Microsoft bereitet das n├Ąchste gro├če Update f├╝r Windows 10 vor ÔÇô und erntet harsche Kritik. In der neusten Vorschauversion werden App-Vorschl├Ąge aus dem Windows Store eingeblendet ÔÇô PC-Nutzer reagieren emp├Ârt ├╝ber die unerw├╝nschte Werbung.

Microsoft plant eine ├änderung am Startmen├╝, die f├╝r Diskussionen sorgt. Nutzer, die die neue Vorabversion 10565 der "Windows 10 Insider Preview" installiert haben, bekommen App-Vorschl├Ąge aus dem Windows Store angezeigt. Diese werden prominent im Startmen├╝ zwischen den meistgenutzten Apps und der Schnellstartleiste platziert.


Windows 10 im ├ťberblick

Windows 10 erschien am 29. Juli 2015. So wie hier sieht der Standard-Desktop bei jedem Computer mit installiertem Windows 10 aus.
Windows 10 hat wieder ein Startmen├╝. Das neueste Microsoft-Betriebssystem erkennt automatisch, ob es auf einem Desktop-PC oder einem Tablet installiert ist und startet entsprechend die Oberfl├Ąche als Desktop oder in Kachel-Optik.
+13

Beobachter kritisieren das als unerw├╝nschte Werbung, Microsoft sieht darin eine Entscheidungshilfe f├╝r die Nutzer. Ein Sprecher des Unternehmens erkl├Ąrte diese Apps nicht als Werbung, sondern als "Empfehlungen", berichtet das Technik-Blog "The Inquirer". Es handele sich nicht um klassische Werbung, denn die Anbieter der Apps w├╝rden f├╝r die Platzierung nicht bezahlen.

Einblendungen sind nutzerbezogen

Die Anzeigen sollen auf vorhergehende App-Downloads der Nutzer basieren. Eine Ausweitung auf Hinweise zu anderen Produkten sei nicht geplant, sagte der Microsoft-Sprecher.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


Bei einem Test von "t-online.de" zeigte sich noch keine App-Reklame, wohl aber existiert in den Einstellungen der neue Eintrag "Gelegentlich Vorschl├Ąge im Men├╝ 'Start' anzeigen". Dieser l├Ąsst sich abw├Ąhlen.

Windows 10 Update im November

Threshold 2, so der Codename f├╝r die j├╝ngste Windows-Version, wird von Microsoft als "Windows 10 Update for November" bezeichnet. Es enth├Ąlt haupts├Ąchlich Fehlerkorrekturen. So hat Microsoft etwa den 512-Programme-Fehler im Startmen├╝ behoben. Nutzer erhalten ferner eine ├╝berarbeitete Foto-App zum Anlegen von Alben. Auch sind alle seit Erscheinen von Windows 10 im April nachgereichten Sicherheits-Updates enthalten.

Windows 10 steht aufgrund seiner Bereitschaft zum Datensammeln bei Datensch├╝tzern in der Kritik. Mit dem Blick in die Datenstr├Âme will Microsoft unter anderem die personalisierte Werbung verbessern.

Weitere Artikel


Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
MicrosoftWindows

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website