t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalWhatsApp

WhatsApp: Weihnachtsgrüße kinderleicht versenden | Bilder und Videos


WhatsApp
Festliche und lustige Grußbilder zum Verschicken

Von t-online
Aktualisiert am 24.12.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 171336855Vergrößern des BildesWeihnachtsgrüße: Mit diesen Motiven können Sie Ihre Freunde und Verwandten überraschen! (Quelle: IMAGO / Michael Bihlmayer)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Statt Weihnachtsgrüße in eine WhatsApp-Nachricht zu tippen, sind festliche Wünsche mit Grußbild viel schöner! Hier finden Sie eine große Auswahl an Motiven.

Wollen Sie Ihre Weihnachtsgrüße nicht auch lieber als schöne oder lustige Bildkarte per WhatsApp oder E-Mail verschicken? Hier finden Sie ein paar tolle Beispiele aus den Kategorien "festlich", "tierisch" oder "witzig". Über die Ankernavigation können Sie direkt zur Wunschkategorie springen.

Einfach das Lieblingsbild speichern (Klick mit rechter Maustaste, dann "Bild speichern unter") und auf dem Computer sichern. Wie Sie Bilder direkt auf dem Handy speichern und dann per WhatsApp verschicken, erklären wir am Ende des Artikels. Viel Spaß!

Festliche Grüße

Witzige Grüße

Wer die Bilder etwa per WhatsApp vom Handy aus verschicken will, kann sich das gespeicherte Lieblingsmotiv selbst per E-Mail schicken. So kann man die Bilder dann auf dem Smartphone öffnen und anschließend per WhatsApp verschicken. Alternativ können die Motive auch per Screenshot gespeichert werden – wir erklären hier, wie das geht.

Teilweise können Sie die Bilder auch direkt vom Smartphone aus teilen. Ob das geht, hängt aber davon ab, welches Gerät Sie nutzen und wie Sie den Artikel aufgerufen haben.

Grüße an mehrere Leute gleichzeitig verschicken

Wer seine WhatsApp-Grüße an mehrere Empfänger versenden will, kann das über die Broadcast-Funktion des Messengers machen. Dafür muss bei einem neuen Chat im Menü ein neuer Broadcast ausgewählt werden.

Dann kann der Nutzer die Personen auswählen, an die er die Grüße senden will. Die Empfänger sehen sich bei der Broadcast-Funktion nicht und wissen nicht, dass der Weihnachtsgruß auch an andere verschickt wurde.

So geht's:

  1. WhatsApp öffnen,
  2. in der Chat-Übersicht auf "Broadcast" tippen,
  3. "Neue Liste" auswählen,
  4. Kontakte auswählen, die den Gruß empfangen sollen,
  5. auf "Erstellen" tippen,
  6. Grüße verschicken.

Grüße per Video verschicken

Wer statt Bildern und Texte seine Weihnachtsgrüße lieber als Video verschicken will, kann das natürlich auch machen. Lustige Weihnachtsvideos gibt es zuhauf bei YouTube, wenn man nach "Lustige Weihnachtsvideos" sucht.

Videos selber erstellen geht zum Beispiel über die App ElfYourself. Dort können Nutzer ihre eigenen Gesichter in die Figuren einsetzen. In den Videos haben die Elfen dann die Gesichter der Nutzer und tanzen verkleidet umher. Die App ElfYourself kann in den App-Stores für Android und iPhone heruntergeladen werden. Hier geht's zur Webseite.

iPhone

Wenn Sie diesen Artikel über einen Browser wie Google Chrome mit dem iPhone aufrufen, können Sie mit dem Finger lange auf das gewünschte Bild drücken. Erscheint dann ein Menü, tippen Sie auf "Bild kopieren" und im WhatsApp-Chat "Einsetzen" aus. So können Sie das Foto per WhatsApp verschicken.

Android

Mit einem Android-Gerät (zum Beispiel einem Samsung-Handy) rufen Sie die Website von t-online.de mit einem Browser Ihrer Wahl auf. Drücken Sie nun lange mit einem Finger auf ein Foto. Klicken Sie im Menü auf "Bild teilen" und wählen Sie einen Dienst aus der Liste aus. So können Sie das Foto per WhatsApp oder einem anderen Messenger verschicken.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website