Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalZukunft

Nasa vergibt Millionenauftrag: Privates Unternehmen soll Anzüge für den Mond fertigen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextHSV-Star crasht Luxus-AutoSymbolbild für einen TextOlympiasiegerin tritt zurückSymbolbild für einen TextErdbeben-Region: Lottokönig reagiert
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Privates Unternehmen soll Anzüge für den Mond fertigen

Von t-online, sha

08.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Astronauten auf dem Mond (künstlerische Darstellung): Die Nasa will 2025 wieder Menschen auf dem Mond landen lassen.
Astronauten auf dem Mond (künstlerische Darstellung): Die Nasa will 2025 wieder Menschen auf dem Mond landen lassen. (Quelle: Nasa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Nasa lässt die Astronautenanzüge für ihre Mondmission von einer privaten Firma entwickeln. Den Auftrag lässt sich die US-Weltraumbehörde einiges kosten.

Der Testflug "Artemis 1" ist noch nicht mal gestartet, da vergibt die Nasa bereits einen Auftrag zur Fertigung von Weltraumanzügen für ihre Mondmission "Artemis 3": Das private Unternehmen Axiom Space darf die Anzüge der Raumfahrer für 228,5 Millionen US-Dollar entwickeln, wie die Nasa auf ihrer Website schreibt.

Axiom Space sei mit der Lieferung eines "Moonwalking"-Systems für die "Artemis 3"-Mission beauftragt worden, mit der die Amerikaner zum ersten Mal seit über 50 Jahren wieder auf der Mondoberfläche landen wollen, heißt es.

Axiom Space sei für das Design, die Entwicklung, die Qualifizierung, die Zertifizierung und die Produktion der Raumanzüge verantwortlich. Dazu gehöre auch der Test der Systeme vor der Mission in einer weltraumähnlichen Umgebung.

Axiom-Space-Chef arbeitete jahrelang für die Nasa

Axiom-Space-Chef Michael Suffredini schreibt: "Unsere modernen Raumanzüge werden es möglich machen, schnelle Upgrades zu installieren, um immer wieder technische Verbesserungen einbauen zu können." Dadurch sollen die Astronauten jederzeit mit der besten und robustesten Ausrüstung ausgestattet werden können.

Der ehemalige Nasa Program Manager Suffredini hatte Axiom Space 2016 in Texas gegründet. Von 2005 bis 2015 war Suffredini bei der US-Weltraumbehörde für die Internationale Raumstation (ISS) verantwortlich und kennt sich demnach mit der Anforderung der Nasa an die Raumanzüge für ihre Astronauten aus.

Frühestens 2025 will die US-Weltraumbehörde mit "Artemis 3" wieder Menschen auf den Mond bringen. Dafür soll im Rahmen der Mission "Artemis 1" zuerst das neue Crew-Raumschiff Orion mit einem unbemannten Flug getestet werden. Der Start musste vergangene Woche zweimal wegen technischer Probleme gestoppt werden. Wenn das Vorhaben gelingt, sollen 2024 bei der Nachfolgemission "Artemis 2" erstmals wieder Astronauten um den Mond fliegen, bevor die Astronauten dann ein Jahr später mit "Artemis 3" dort landen sollen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • nasa.gov: "NASA Taps Axiom Space for First Artemis Moonwalking Spacesuits" (englisch)
  • axiomspace.com: "Axiom Space wins NASA Task Order to Build Next Generation Spacesuits for Artemis III" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Heidelberger entdecken erdähnlichen Planeten
NASA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website