t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenBauenUmbau & Renovierung

Wandfarbe entfernen: Verschiedene Methoden


Wandfarbe entfernen: Verschiedene Methoden

rk (CF)

Aktualisiert am 20.06.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Drahtbürste, Schaber, Hochdruckreiniger oder Chemie – mit welcher Methode lässt sich am besten alte Wandfarbe entfernen und was gilt es, im Einzelfall zu beachten? Lesen Sie hier, was Sie tun müssen, bevor Sie Ihre Wände neu streichen können.

Wandfarben entfernen: Unterschiedliche Methoden

Wer bei der Renovierung der eigenen vier Wände auf Tapete verzichtet und Farbe unmittelbar auf die Wand aufträgt, kann die erste Farbschicht in der Regel problemlos ein weiteres Mal überstreichen, dann allerdings ist oft Schluss. Nun stellt sich die Frage, wie sich die alte Wandfarbe entfernen lässt.

Mit einem guten Spachtel lässt sich alte Farbe in der Regel gut von glatten Wänden schaben – entweder zunächst von oben nach unten und anschließend von rechts nach links oder andersherum. Um Verletzungen durch umherfliegende Wandsplitter zu vermeiden, ist das Tragen einer Schutzbrille empfehlenswert.

Eine Drahtbürste eignet sich ebenfalls gut zum Entfernen alter Wandfarbe, denn mit ihrer Hilfe lässt sich die Farbe anrauen und somit lösen. Üben Sie mit der Bürste jedoch nur sanften Druck aus, um den Untergrund nicht zu beschädigen.

Hartnäckige Wandfarbe: Was ist die richtige Methode?

Ein Hochdruckreiniger kann helfen, wenn Sie besonders hartnäckige Wandfarbe entfernen möchten. Wenn Sie diesen benutzen, sollten jedoch möglichst keine Möbel im Raum stehen. Bedenken Sie außerdem bei dieser Methode, dass Löcher im Putz oder Schäden an der Fensterdichtung Folge der Anwendung sein können. Vor einem erneuten Streichen der Wand sollte diese zudem gut durchtrocknen.

Befinden sich mehrere Schichten alter Farben an der Wand, helfen zuweilen nur noch Chemikalien. Der Einsatz chemischer Mittel sollte allerdings die letzte Methode sein, um Wandfarbe zu lösen, da diese weder umweltfreundlich noch gesund ist und daher nur mit Vorsicht angewendet werden darf. Lässt es sich dennoch nicht vermeiden, tragen Sie die entsprechende Lösung gleichmäßig auf. Im Anschluss lösen Sie die alten Farbschichten mit einem Spachtel von der Wand.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website