Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Wikkelhouse: Haus aus Pappe soll 100 Jahre halten

Das "Wikkelhouse"  

Haus aus Pappe soll 100 Jahre halten

01.03.2019, 14:17 Uhr | rw, t-online.de

Das Wikkelhouse ist in Großbritannien, Dänemark und Deutschland erhältlich. Die kleinste Variante kostet ab 25.000 Euro. (Screenshot: Bit Projects)
Schnäppchenhaus soll 100 Jahre halten

In der kleinsten Variante kostet das "Wikkelhouse" nur 25.000 Euro. Es lässt sich sehr schnell auf- und abbauen. Auch hier in Deutschland kann man es kaufen.

Schnäppchenhaus soll 100 Jahre halten


Eine holländische Firma baut Häuser aus Pappe. Was kurios klingt, funktioniert tatsächlich. Das "Wikkelhouse" beweist, dass Pappe eben doch als langlebiger und stabiler Baustoff taugt.

Die Wände bestehen aus 24 Schichten Pappe, die so miteinander verwoben und verklebt sind, dass die Wände nicht nur formstabil sind, sondern auch sehr gut isolieren. 

Das Haus hat einen guten Nässeschutz. Da die Pappe auf keinen Fall mit Regen in Kontakt kommen darf, sind die Wände mit einer Holzverkleidung überzogen. Auf sie ist eine wasserabweisende, aber zugleich atmungsaktive Membran aufgetragen.

"Wikkelhouse" kostet ab 25.000 Euro

Die Kosten für ein "Wikkelhouse" belaufen sich auf mindestens 25.000 Euro. Dafür gibt es ein kleines Häuschen, dass gemessen an Größe und Ausstattung nicht weit über ein sehr schickes Gartenhaus hinausgeht.

Der Vorteil ist, dass sich das Haus erweitern und vergrößern lässt. Möglich macht das der modulare Aufbau. Das "Wikkelhouse" besteht aus mehreren einzelnen Segmenten, die einfach hintereinander gebaut werden. Jedes Segment hat eine Grundfläche von rund fünf Quadratmetern, ist 3,50 Meter hoch, 4,60 Meter breit und 1,20 Meter lang.

Erweitern lässt sich das Haus nur in die Länge. Je mehr Module verbaut werden, desto länger wird die "Wohnröhre". Küche und Bad sind als spezielle "Home"-Segmente erhältlich. Die Abschlussmodule gibt es sowohl mit einer Glasfront als auch als blickdichte Wand.

Kurze Bauzeit, nachhaltiger Ressourceneinsatz

Wegen der standardisierten Einheiten und dem Verzicht auf ein Fundament ist das Haus schnell auf- und abgebaut. Der Hersteller verspricht, dass es in einem Tag steht.

Außerdem ist es komplett recycelbar. Pappe und Holz sind ohnehin Naturprodukte, doch auch beim Kleber und allen anderen Materialien setzten die Designer ausschließlich auf nachhaltige Rohstoffe.

"Wikkelhouse" bleibt eine Rarität

Trotz seiner Vorzüge wird das Haus ein Exot mit größtem Seltenheitswert bleiben. Grund ist nicht nur der etwas eigenwillige Charme des Häuschens, der nicht unbedingt kompatibel mit dem Massengeschmack sein dürfte.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal