t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenWohnen

Klee: Pflegetipps für die Silvester-Zimmerpflanze


Klee: Pflegetipps für die Silvester-Zimmerpflanze

nk (CF)

26.11.2012Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Vierblättriger Klee wird zu Silvester gerne als Glücksbringer verschenkt.Vergrößern des Bildes
Vierblättriger Klee wird zu Silvester gerne als Glücksbringer verschenkt. (Quelle: imago-images-bilder)

Vierblättriger Klee wird zu Silvester gerne als Glücksbringer verschenkt. Er eignet sich aber auch als mehrjährige Zimmerpflanze, die im Sommer nicht nur Bienen und Schmetterlinge mit ihren Blüten erfreut.

Eigenschaften von Klee

Der handelsübliche Glücksklee stammt eigentlich aus Mexiko. Die in Deutschland beheimatete Sorte wächst überwiegend dreiblättrig - nur selten finden sich vier Blätter als Laune der Natur. Dabei ist die Bezeichnung vierblättrig selbst irreführend, denn tatsächlich handelt es sich um ein einzelnes, vierteiliges Blatt. Dieses sprießt auch nicht aus einem Stängel, sondern direkt aus der rübenähnlichen Wurzel. Als weitere Kuriosität haben einige Vertreter dieser Pflanzengattung rote Blätter. Blütenform und -farbe ist stark von der jeweiligen Kleesorte abhängig.

Anspruchsloser Glücksbringer

Die Silvester-Zimmerpflanze ist sehr genügsam und benötigt keine spezielle Erde. Sie wächst auf saurem Boden ebenso wie auf kalkhaltigem Substrat. Als Dünger genügt ein wenig Kompost. Auch Wasser benötigt der Glücksbringer vergleichsweise wenig: Die Kleepflanze sollte erst gegossen werden, wenn die oberste Erdschicht durchgetrocknet ist, um Staunässe zu vermeiden. Stellen Sie die Zimmerpflanze an einen sonnigen, warmen Ort - doch achten Sie auf ausreichende Luftfeuchtigkeit, damit sie nicht austrocknet.

Klee überwintern lassen

Klee ist nicht winterhart, daher sollte er die Jahreswende auf jeden Fall als Zimmerpflanze erleben. Im Herbst beginnt die Ruheperiode. Ab diesem Zeitpunkt sollten Sie die Pflanze weder düngen noch gießen - höchstens sporadisch, um ein vollständiges Austrocknen der Erde zu vermeiden. Der Hessische Rundfunk (HR) rät in einem Bericht zum Thema, den Glücksbringer ab April wieder regelmäßig zu bewässern und ihn an ein Südfenster in die volle Sonne zu stellen. Ab dem zweiten Jahr können Sie auch mit den ersten Blüten rechnen. Die Pflanze lässt sich leicht durch Teilung oder Aussaat vermehren: Setzen Sie die Samen im Herbst an einem hellen Standort in die Erde und achten Sie darauf, sie immer feucht zu halten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website