• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Kussmäulchen: Zimmerpflanze mit Charme


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich weiter zügigSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextDas ist die billigste TankketteSymbolbild für einen TextMax Kruse wütet wegen PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextBVB-Bus rammt Auto – Besitzer sauerSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextKinderwagen-Attacke auf Polizistin: UrteilSymbolbild für einen TextVermisster Fest-Besucher: neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Star: Neue Vorwürfe von Ex-FreundinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Kussmäulchen: Zimmerpflanze mit Charme

am (CF)

28.11.2013Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Kussmäulchen ist eine Zierde für jede Fensterbank. Der Halbstrauch überzeugt mit auffällig geformten Blüten und üppigem Grün. Wie die Zimmerpflanze auch bei Ihnen prächtig gedeiht, erfahren Sie hier.

Kussmäulchen: Zum Küssen schön

Kleine, orangefarbene Blüten, die in der Form an ein zum Kuss gespitztes Mündchen erinnern, gaben dem Kussmäulchen seinen Namen. Die Blüten erscheinen im Spätsommer von August bis September. Nach kühlen Sommern ist eine zweite Blüte im Herbst möglich. Die Zimmerpflanze gehört zur Familie der Gesneriengewächse und stammt ursprünglich aus Brasilien. An den übergeneigten Zweigen des niedrig wachsenden Halbstrauchs wachsen eiförmige Blätter von ledriger Beschaffenheit.

Standort der Zimmerpflanze

Ein heller Fensterplatz, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, ist für das Kussmäulchen ideal. Je heller der Standort, desto mehr prächtige Blüten bildet der Halbstrauch aus – aber auch im Schatten wächst die Pflanze noch gut. Im Sommer, ab Anfang Juni, kann das Kussmäulchen nach draußen gestellt werden. Im Winter, während der Ruhezeit, bevorzugt es einen hellen Standort mit Temperaturen zwischen zehn und vierzehn Grad. Feuchte Luft und Luftzug verträgt die Zimmerpflanze nicht.

So pflegen Sie das Kussmäulchen

Eine regelmäßige Wasserversorgung ist für die Zimmerpflanze überlebenswichtig. Dabei kann die Erdoberfläche zwischen dem Gießen ruhig antrocknen – nur der Wurzelballen sollte stets feucht sein. Das Kussmäulchen gedeiht in normaler Blumenerde. Ideal ist aber ein Substrat aus zwei Dritteln Torf und einem Drittel Komposterde. Eine drei Zentimeter hohe Drainageschicht aus Kiesel oder Blähton am Topfboden schützt die Zimmerpflanze vor Staunässe. In der Hauptwachstumszeit zwischen April und September sollten Sie das Kussmäulchen alle zwei Woche mit Blumendünger versorgen. Einmal im Jahr umgetopft, können Sie seinen hübschen Anblick über viele Jahre hinweg genießen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Brasilien

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website