• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Keulen-Binsenkaktus: Sukkulente mit zartgelben Blüten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für ein VideoAnwalt: Rushdie wird beatmetSymbolbild für einen TextErfolg für Joe Biden in US-KongressSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Keulen-Binsenkaktus: Sukkulente mit zartgelben Blüten

ih (CF)

14.08.2014Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Formschön und pflegeleicht hat der Keulen-Binsenkaktus viele Verehrer. Die Hariota bambusoides, so der botanische Name der Sukkulente, begeistert mit apart geformten Trieben und leuchtend gelben Blüten.

Keulen-Binsenkaktus: Formschöne Sukkulente für die Fensterbank

Mit seinen aufrecht wachsenden bis überhängenden, verzeigten Trieben erinnert der Keulen-Binsenkaktus eher an einen Busch denn an eine Sukkulente. Wer die immergrüne Zierpflanze genauer ins Auge fasst, erkennt außergewöhnliche Details: So sind die rundlichen Triebe an den Spitzen keulenartig geformt und leuchten in einem frischen Grün. Im Frühjahr erscheinen daran kleine gelbe Blüten. Mitunter kann es jedoch auch später im Jahr zu einer weiteren Blüte kommen. Die meisten Exemplare der Hariota bambusoides erreichen eine Höhe von rund 30 Zentimetern. Einige werden jedoch auch einen ganzen Meter hoch.

Standort und Substrat

Der Keulen-Binsenkaktus gedeiht an einem absonnigen Standort. Ideal ist ein heller Platz auf der Fensterbank, wo die Hariota bambusoides gleichzeitig vor direktem Sonnenlicht geschützt ist. Im Sommer können Sie die Sukkulente nach draußen stellen, sofern sich eine vor Wind und Regen geschützte Stelle findet. Achten Sie darauf, dass der Keulenbinsenkaktus ganzjährig hell und warm steht. Auch im Winter sollten die Temperaturen nicht unter 15 Grad Celsius fallen. Als Substrat bevorzugt er ein Gemisch aus Kakteenerde, Sand und Ziegelsplit.

Pflege der Hariota bambusoides

Wie die meisten Sukkulenten kommt der Keulen-Binsenkaktus mit wenig Wasser aus. Gießen Sie erst dann, wenn das Substrat völlig ausgetrocknet ist. Im Winter können Sie die Pausen zwischen dem Wässern verlängern. Staunässe sollten Sie in jedem Fall vermeiden. Wird der Kaktus zu stark gewässert, können seine Wurzeln und Triebe abfaulen. Um das Wachstum der Sukkulente anzuregen, sollten Sie der Pflanze alle zwei Wochen eine Düngergabe mit 0,1-prozentigem Kakteendünger gönnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website