t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenWohnen

Kugelkaktus: Mehr zu Standort und Pflege der Pflanze


Kugelkaktus: Mehr zu Standort und Pflege der Pflanze

hm (CF)

Aktualisiert am 13.10.2014Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Der Kugelkaktus wird wegen seiner langen Dornen auch Schwiegermuttersessel genannt.Vergrößern des Bildes
Der Kugelkaktus wird wegen seiner langen Dornen auch Schwiegermuttersessel genannt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Der Kugelkaktus wird wegen seiner langen Dornen augenzwinkernd auch Schwiegermuttersessel genannt. Damit sich der prachtvolle Kaktus gut entwickelt, sollten Sie die folgenden Tipps zum Standort und zur Pflege beachten.

Kugelkaktus: Standort sollte sonnig sein

Damit der Kugelkaktus seine langen und hübschen Dornen entwickeln kann, sollten Sie ihn als Zimmerpflanze an den richtigen Standort stellen. Ideal ist ein sonniger Ort, welcher das ganze Jahr über hell ist. Direkte Sonneneinstrahlung ist für den Schwiegermuttersessel das A und O. Wählen Sie am besten ein Südfenster.

Der Kugelkaktus gedeiht hervorragend bei Temperaturen zwischen 19 und 24 Grad Celsius. Während der Wintermonate sollten die Temperaturen niedriger sein, da sich der Kaktus dann in einer Ruhephase befindet. Zehn Grad Celsius sind im Winter ideal. Die erforderliche Mindesttemperatur für den Schwiegermuttersessel beträgt 5 Grad Celsius. Ist es kälter, können sich braune Flecken bilden.

Schwiegermuttersessel pflegen: Topfballen feucht halten

Während der Hauptwachstumszeit sollten Sie den Kugelkaktus mäßig gießen. Dies bedeutet, dass der Topfballen stets angefeuchtet werden sollte. Wichtig ist, dass Sie die obere Erdschicht zwischen den Wassergaben leicht antrocknen lassen. Gänzlich austrocknen darf das Substrat nicht.

Während der Wintermonate sollten Sie das Gießen auf ein Minimum beschränken und lediglich darauf achten, dass der Topfballen nicht vollständig austrocknet. Wenn Sie dem Schwiegermuttersessel in dessen Ruheperiode zu viel Wasser geben, kann es zu Fäulnis kommen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website