t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenWohnen

Halloween-Party: Tipps für eine gruselige Deko


Halloween-Party: Tipps für eine gruselige Deko

kf (CF)

16.10.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Sie planen eine Halloween-Party, brauchen aber noch ein paar Ideen für passende Deko? Dann lassen Sie sich inspirieren, um für ausreichend gruselige Atmosphäre in den eigenen vier Wänden zu sorgen.

Tisch-Deko für die "Tafel des Grauens"

Zu einer guten Halloween-Party gehören natürlich auch ein entsprechend gruselig gedeckter Tisch und ein "grauenhaftes" Buffet. Speisen Sie gemeinsam mit Ihren Gästen wie Graf Dracula: Als Tischdecke nutzen Sie am besten ein weißes, ausrangiertes Exemplar oder ein altes weißes Bettlaken. Dieses sollte jetzt noch ein bisschen horrofiziert zu werden – mit Schere und Farbe. Schneiden Sie die Ränder der Halloween-Tischdecke in Fetzen und verschmieren etwas rote Wasserfarbe an manchen Stellen, sodass es aussieht, als wäre es hier zuletzt ziemlich blutig zugegangen. Wenn Sie möchten, können Sie mit einem schwarzen Stoffmalstift noch ein paar dicke Spinnen auf den Stoff zeichnen. Auch eine schwarz eingefärbte Tischdecke kann für eine beklemmende Stimmung sorgen – genau richtig für Ihre Halloween-Party. Dekorieren Sie die Tafel mit Efeu-Zweigen und stellen Sie kleine Teelichter auf, um für flackerndes Licht zu sorgen. Für das Buffet lehrt diese Idee ihre Gäste garantiert das Fürchten: Verzichten Sie auf den klassischen Mett-Igel und formen stattdessen einen abgehackten Fuß aus der Fleischmasse. Etwas Tomatenmark sorgt dafür, dass der Mett-Fuß schön blutig wirkt.

Horror-Atmosphäre im ganzen Haus mit Spinnweben und Co.

Auch der Rest des Raumes verlangt eine ansprechende Halloween-Deko. Schauen Sie sich in den Läden um nach künstlichen Spinnweben. Sie kosten meist nicht viel und haben ab Mitte September Hochkonjunktur. Diese können Sie anschließend über Ihre Möbel drapieren oder im Türrahmen aufhängen. Basteln Sie aus schwarzen Pfeifenreinigern ein paar Spinnen und hängen Sie die Krabbeltiere in die Netze. Dafür nehmen Sie drei Pfeifenreiniger und legen sie übereinander, um sie in der Mitte zu verknoten – zu einem fetten Spinnenleib. Anschließend biegen Sie nur noch die Füße zurecht. Für die Wand-Deko können Sie schwarze Müllsäcke aufschneiden und sie einem Vorhang gleich unter der Decke aufhängen. Schneiden Sie den Sack außerdem in Fetzen, sodass es aussieht, als habe hier ein wildes Monster gewütet. Die dunkle Farbe dämpft außerdem das Licht und taucht den Raum in eine gespenstische Atmosphäre.

Gruseliges Türschild für Halloween-Party

Damit Ihre Gäste auch gleich wissen, worauf Sie sich einlassen, wenn Sie bei Ihrer Halloween-Party eintreffen, können Sie ein Extra-Türschild basteln. Beispielsweise mit grauem Tonkarton, auf dem Sie mit roter Fingerfarbe etwas schreiben, wie zum Beispiel "Tritt ein, wenn Du Dich traust" oder "Betreten auf eigene Gefahr".

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website