t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGarten

Halloween-Grabstein basteln: Deko-Ideen für den Garten


Halloween-Grabstein basteln: Deko-Ideen für den Garten

sp (CF)

16.10.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Für eine schaurige Halloween-Party darf das passende Ambiente nicht fehlen: Ein selbst gebastelter Halloween-Grabstein kann Ihren Vorgarten in einen gruseligen Friedhof verwandeln. Wie diese skurrile Deko-Idee gelingt, lesen Sie hier.

Das brauchen Sie für die Halloween-Bastelei

Zu allererst sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um diese Deko-Idee für einen ausgefallenen Halloween-Friedhof in die Tat umzusetzen. Außerdem benötigen Sie für den Halloween-Grabstein eine Styroporplatte in einer Stärke von etwa 10 bis 15 cm aus dem Baumarkt. Zudem legen Sie einen Stift zum Anzeichnen, ein Lineal sowie ein Cuttermesser bereit. Damit der Halloween-Grabstein später nicht einfach nur weiß bleibt, brauchen Sie Sprühfarbe mit Granit-Effekt, Wasserfarben in Schwarz-, Grau- und Brauntönen und Pinsel. Mit Blättern, Erde, Sand und etwas Tapetenkleister können Sie die skurrile Deko-Idee später gegebenenfalls verzieren.

Eine Grundtechnik – viele Variationen

Zu einem stimmungsvollen Deko-Friedhof gehört natürlich mehr als nur ein Halloween-Grabstein – die nachfolgende Standardanleitung lässt sich dafür spielendleicht abwandeln: Zeichnen Sie die typische oben abgerundete Grabstein-Form mithilfe von Stift und Lineal auf der Styroporplatte vor und schneiden Sie das Stück heraus. Am besten gelingt das mit einem Cuttermesser. Anschließend können Sie die Kanten des Halloween-Grabsteins noch nachbearbeiten. Damit diese nicht zu akkurat aussehen und mehr an echtes Gestein erinnern, können von den Seitenkanten längliche Streifen abgetrennt werden. Nun fehlt noch eine Inschrift wie "R.I.P.", eine Jahreszahl oder ein Kreuz, das sie auf die Vorderseite des Styropor-Steins einschnitzen. Beim nächsten Halloween-Grabstein können Sie sich an einer etwas ausgefalleneren Form versuchen – die Grundtechnik bleibt dieselbe. Wie wäre es beispielsweise mit einem Steinkreuz oder einer klassischen Stele?

Aus Weiß wird Stein: Das Styropor mit Wasserfarben bearbeiten

Im nächsten Schritt heißt es: Ran an die Farbtöpfe! Zuerst sollten Sie den Halloween-Grabstein in Grau-, und Brauntönen grundieren – mit stark verdünnter Wasserfarbe erzielen Sie die besten Ergebnisse. Ist die Farbe gut getrocknet, bearbeiten Sie die Fläche mit Granit-Effekt aus der Sprühdose. Die Effektfarbe verleiht der Deko-Idee aus Styropor das typische Aussehen von echtem Stein. Geübte Bastler können versuchen, mit schwarzer Sprühfarbe von unten nach oben einen Farbverlauf auf dem "Stein" zu erzielen. Die eingeschnitzten Inschriften betonen Sie mit schwarzer Wasserfarbe. Probieren Sie, die Farbe zu tupfen – so werden die Konturen nicht zu hart.

Deko-Idee mit morbidem Pfiff

Um den Halloween-Grabstein noch authentischer zu gestalten, können Sie im letzten Schritt Sand, Erde oder andere natürliche Materialien mit Tapetenkleister auf dem eingefärbten Styropor anbringen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website