• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Glamour und Glitzer: Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Von dpa
Aktualisiert am 18.11.2019Lesedauer: 3 Min.
Nat├╝rliche Elemente sind weiterhin in der Dekoration f├╝r Advent und Weihnachten gefragt.
Nat├╝rliche Elemente sind weiterhin in der Dekoration f├╝r Advent und Weihnachten gefragt. Auch H&M Home setzt zum Beispiel darauf. (Quelle: H&M Home/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Landsberg (dpa/tmn) - Man mag zu Dekorationen im Haus stehen, wie man will, an Weihnachten machen fast alle mit. Und wenn nur ein Adventskranz oder ein Weihnachtsbaum aufgestellt wird.

Gabriela Kaiser ist Trendscout, einer ihrer Schwerpunkte ist Weihnachtsdekorationen. Sie verr├Ąt im dpa-Themendienst die angesagten Stilrichtungen f├╝r das Fest 2019:

Was ist f├╝r Sie der Dekorations-Trend f├╝r das Fest?

Gabriela Kaiser: Es gibt keine revolution├Ąren, neuen Richtungen, sondern sie entwickeln sich alle weiter. Was man dabei ganz klar sieht, ist, dass das Glamour├Âse immer st├Ąrker und beliebter wird. Also glamour├Âse Farben in Verbindung mit samtigen und opulenteren Ornamenten. Das hatten wir viele Jahre nicht, kam aber vergangenes Jahr langsam wieder hoch und wird jetzt noch st├Ąrker.

Wir sind gerade ja auch in einem Dekorationshoch im Wohnbereich - nicht nur an Weihnachten, sondern insgesamt f├╝r Dekoration im Haus. Wir hatten ja auch schon Phasen, da wurde weniger dekoriert.

Wie ├Ąu├čert sich die Idee von mehr Nachhaltigkeit bei der Weihnachtsdekoration?

Kaiser: Das Thema Nat├╝rlichkeit in seinen verschiedensten Facetten spiegelt das wieder - und dieser Trend ist mindestens genauso wichtig wie das Glamour├Âse. Da geht es nat├╝rlich zum einen um die Nachhaltigkeit an sich, aber es geht den Menschen auch h├Ąufig darum, ein nat├╝rliches Ambiente in ihr Zuhause zu holen, weil sie das vielleicht sonst nicht haben - etwa in der Stadt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, m├╝ssen wir uns vielleicht schon auf die n├Ąchste vorbereiten".


Diese Nat├╝rlichkeit zeigt sich zum einen ganz deutlich ├╝ber die Farben - warme Beige- und Braunt├Âne, aber auch zur├╝ckhaltende T├Âne wie etwa Steingrau und Graublau.

Ist das nicht sehr unscheinbar f├╝r eine Festdekoration?

Kaiser: Wenn ich im Winter an Nat├╝rlichkeit denke, denke ich nicht wie im Sommer an Hochfarbigkeit - also an die starken Farben von Bl├╝ten. Sondern im Winter sind die Farben eher reduziert, weil es drau├čen in der Natur auch eher ruhig zugeht. Es ├╝berwiegen Grau- und Beiget├Âne. Diese Reduktion holt man sich ins Haus, aber man holt sich Gr├╝n mit dazu, da es ja auch in der Natur noch existiert. Etwa ├╝ber Tannengr├╝n oder Ilex.

Auch die Materialien sind ├╝brigens nat├╝rlicher, und die Muster sind inspiriert von der Natur. Ein Beispiel: Jeder hat ein positives Gef├╝hl, wenn er an zugeschneite Berglandschaften denkt. Darum geht es ja zu Weihnachten auch: Wir wollen es uns wohlig-sch├Ân machen.

Wie setzt man die Berglandschaft im Haus um, mit Bergen aus Kunstschnee?

Kaiser: Nein. Man w├╝rde zum Beispiel eine sch├Âne Winterlandschaft als Bild auf Dekorationen haben. Es gibt aktuell zum Beispiel wundersch├Ân gezeichnete Winterlandschaften. Und es gibt definitiv eine Tendenz hin zu einem Retro-Skih├╝tten-Flair - wie es fr├╝her dort einmal war mit viel Holz und Fellen und einem wohlig-gem├╝tlichem Flair.

Wie kann ich zu Hause diese Trends gut umsetzen, ohne mich mit einer kompletten neuen Dekorationsserie einzudecken?

Kaiser: Eigentlich hat ja jeder eine Grundbasis an Dekorationen zu Hause, die man weiterverwenden kann. Zum Beispiel die klassischen roten Kugeln, zu denen man gut Naturelemente setzen kann. Und gerade auch die Kombination von Beige- und Rott├Ânen sieht sehr sch├Ân aus - um eine M├Âglichkeit zu nennen.

Oder man k├Ânnte zu den roten Kugeln den Glamour-Faktor erg├Ąnzen, indem man dunkle Farben in Form von ein paar dunkelroten, dunkelgr├╝nen und dunkelblauen Kugeln dazugibt. Damit bettet man die urspr├╝nglichen roten Kugeln in eine neue Stimmung ein.

Zur Person: Die Designerin Gabriela Kaiser aus dem bayerischen Landsberg am Lech ist Trendscout und -analystin. F├╝r die Messe Christmasworld in Frankfurt im Januar 2019 hat sie die Trends f├╝r das diesj├Ąhrige Fest ermittelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Weihnachten

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website