Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenEnergie

Energiesparen: So wird die Wäsche stromsparend trocken


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFußball-Ikone Pelé auf PalliativstationSymbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für einen TextKommt das E-Auto-Fahrverbot?Symbolbild für ein VideoMeuterei unter russischen SoldatenSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextNovum in WM-HistorieSymbolbild für einen Text43-Jähriger ersticht TankstellenpächterSymbolbild für ein VideoDeutsche Erfindung beeindrucktSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserRoyals: Kate für Geste in USA verspottetSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mit diesem Trick sparen Sie beim Wäschetrocknen Strom

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 09.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Regelmäßige Reinigung: Wird das Flusensieb nach jedem Trockengang entleert, verkürzt sich die Trockenzeit und der Energiebedarf wird reduziert.
Regelmäßige Reinigung: Wird das Flusensieb nach jedem Trockengang entleert, verkürzt sich die Trockenzeit. (Quelle: Iordache Magdalena/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer regelmäßig einen Wäschetrockner nutzt, muss diesen nicht unbedingt seltener einschalten, um Strom zu sparen. Schon ein kleiner Handgriff kann helfen.

Wäschetrockner verbrauchen viel Energie. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, die Wäsche auf einem Wäscheständer trocknen zu lassen – etwa in kleinen Mietwohnungen. Die gute Nachricht: Ein Wäschetrockner lässt sich immerhin effizienter betreiben – nämlich wenn das Flusensieb leer ist.

Volles Sieb verlängert Trocknungszeit

Denn ist das Sieb voll, wird die Luftzirkulation beeinträchtigt. Das verlängert die Trocknungszeit. Und damit verbraucht der Trockner mehr Energie.


So sparen Sie im Haushalt Strom

Nehmen Sie den Laptop vom Netz. Es ist rechnerisch günstiger, das Gerät im Akkubetrieb als im Netzbetrieb zu nutzen.
Legen Sie zwei bis vier Wasserflaschen – je nachdem, wie viel Platz Sie haben – in den Kühlschrank. Beim Öffnen des Gerätes sinkt die Innenraumtemperatur nicht so stark, da die Wasserflaschen in diesem Fall wie eine Art Kühlakku wirken.
+4

Laut der HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung, sollte man das Sieb bei den meisten Geräten nach jedem Durchlauf reinigen. Manche Trockner haben allerdings eine automatische Flusenkomprimierung, so dass die Flusen seltener entfernt werden müssen. Informationen dazu findet man in der Betriebsanleitung des jeweiligen Gerätes.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Diese Fehler sollten Sie beim Heizen vermeiden
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website