t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenEnergieHeizung

Gelkamin: Praktisch heizen ohne Brennholz


Kamin
Gelkamin: Praktisch heizen ohne Brennholz

me (CF)

Aktualisiert am 22.11.2013Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Aus verschiedenen baulichen Gründen kann sich nicht jeder einen eigenen Kaminofen ins Wohnzimmer holen. Mit einem Gelkamin brauchen Sie sich nicht um einen Anschluss an den Schornstein kümmern, und auch der Vermieter kann Ihnen Ihren Gelkamin nicht verbieten. Hier finden Sie ein paar nützliche Informationen dazu, wie Sie mit Gel heizen können.

Heizen mit Gel: Preiswert und einfach

Seit es Gelkamine gibt, kann sich jeder einen eigenen Kamin in die Wohnung holen, ohne gegen Vorschriften und Auflagen zu verstoßen, welche die Inbetriebnahme eines klassischen Kaminofens mit sich führen würden. Ein Gelkamin wird mit Brenngel betrieben – dieses sorgt für flackernde Flammen im Kamininneren sowie für eine angenehme Wärme im Raum.

Der Vorteil beim Heizen mit Gel liegt in der Einfachheit. Sie müssen weder Holz nachlegen, noch für einen Abzug des Rauches sorgen, da kein Qualm entsteht. Das Gel ist zudem für Natur und Mensch ungefährlich, da es schadstofffrei und geruchlos verbrennt. Es besteht aus einer stärke-, zucker- oder cellulosehaltigen Biomasse, die völlig ungiftig ist. Auch kommt es nicht zu Funkenflug. Einzig Wasserdampf und Kohlendioxid bleibt nach dem Verbrennen zurück. Einen Liter Gel erhalten Sie im Handel schon ab 1,50 Euro, womit das Brennmaterial sehr preiswert ist.

Mit dem Gelkaminofen zum wohligen Feuer

Sie können Gelkamine in verschiedenen Größen und Formen kaufen. Sie eignen sich für nahezu alle Räume, da sie variabel einsetzbar sind. Der Aufbau besteht immer aus mindestens einer feuerfesten Brennkammer, in welche Sie das Gel einfüllen und anzünden. Mit den meisten Gelkaminen können Sie sogar heizen. Die Kaminöfen können laut Herstellerangaben mit einer Heizleistung von zwei bis vier Kilowatt einen rund 40 Quadratmeter großen Raum beheizen.

Die Brenndauer des Gels beträgt pro Liter circa drei bis vier Stunden. Die Preise für Gelkamine variieren stark: In der Regel liegen die Kosten in einem Bereich zwischen 100 und 1.500 Euro, wobei sowohl die Ausführung als auch die Ausstattung preisrelevant sind. Tipp: Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass der Kaminofen ein TÜV-Zertifikat besitzt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website