t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenGemüse

Rhabarber pflanzen: Alle Tipps zu Zeitpunkt, Standort und Pflege


Rhabarber: Die wichtigsten Pflanz- und Pflegetipps

t-online, Jasmin Hable

Aktualisiert am 09.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Für üppige Blätter und saftige Blattstiele braucht der Rhabarber nährstoffreichen Boden und ausreichend Wasser.Vergrößern des BildesFür üppige Blätter und saftige Blattstiele braucht der Rhabarber nährstoffreichen Boden und ausreichend Wasser. (Quelle: Martin Hambleton/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Rhabarber kann sehr gut im eigenen Garten gepflanzt werden. Mit unseren Tipps zu Anbau und Pflege erzielen Sie eine reiche Ernte – über viele Jahre hinweg.

Rhabarber ist genügsam und stellt keine hohen Ansprüche an seine Umgebung. Eine sonnige, windgeschützte Ecke im heimischen Garten reichen der Pflanze aus der Familie der Knöterichgewächse vollkommen aus. Ähnlich problemlos ist die Wahl des Bodens. Der Boden sollte einen pH-Wert von ungefähr 7 haben und wasserdurchlässig sein. Bei zu saurem Boden ist eine Kalkung empfehlenswert. Wenn Sie aber reichen Ertrag wollen, sollten Sie die Pflanze gut mit Nährstoffen versorgen.

Tipps fürs Pflanzen

Gewöhnlich wird Rhabarber im Herbst in einen gut gelockerten Boden gepflanzt. Bestenfalls arbeiten Sie vorher reichlich Kompost in den Boden ein. Alternativ eignen sich die Spätfrühlingsmonate März und April zum Einsetzen der Jungpflanzen.

Rhabarberpflanzen können sehr groß werden, jede ausgewachsene Pflanze benötigt mindestens einen Quadratmeter Platz.

Ist Rhabarber einmal gepflanzt, ist die Pflanze fast ein Selbstläufer und benötigt kaum Pflege. Ein Grund, weshalb sich Rhabarberpflanzen großer Beliebtheit erfreuen.

Bezüglich der Pflanztiefe empfiehlt es sich, das Pflanzloch etwa in der Höhe des Wurzelballens auszuheben. Im Anschluss an das Einsetzen der Pflanze werden die jungen Wurzeln mit reichlich Erde bedeckt und angegossen.

Gute Pflanznachbarn von Rhabarber sind Spinat, Salat, Kohl oder Bohnen.

Rhabarber im Topf geht auch

  1. Rhabarber muss nicht unbedingt in einem Beet angepflanzt werden, sondern kann auch temporär im Topf gedeihen. Beachten Sie allerdings, dass es sich hierbei höchstens um eine Übergangslösung handelt, denn sichtlich wohler fühlt sich Rhabarber im Gemüsebeet.
  2. Das Einpflanzen in einen Topf ist ähnlich simpel wie das Pflanzen von Rhabarber in ein Gemüsebeet. Füllen Sie hierzu etwas Substrat in einen Topf und setzen Sie die Pflanze darauf. Nun wird der Topf vollständig mit Erde aufgefüllt und der Rhabarber mit Wasser angegossen.
  3. Ein Grund, um Rhabarber zeitnah in ein Beet umzusetzen, ist das schnelle Wachstum der Pflanze, das die Kapazitäten eines Topfes schnell sprengt.

Rhabarber in Blumenwiesen oder an Obstbäumen setzen

Wenn Sie in Ihrem Garten ein Stück Wiese als Blumenwiese stehen lassen, findet darin auch Rhabarber seinen Platz. Seine großen Blätter in Dunkelgrün und Weinrot und auch seine üppigen Blütenstände sind ein Blickfang. Wenn Sie sein Umfeld gut düngen, mit Kalk aber sparsam umgehen, können Sie im nächsten Frühjahr einige Blattstiele für ein Kompott oder einen Kuchen direkt aus der Wiese ernten.

Rhabarber fühlt sich auch unter Obstbäumen wohl und findet hier meist gute Bedingungen zum Wachsen und Gedeihen. Da Rhabarber jedoch ein sehr großes Rhizom ausbilden kann, sollten Sie unter Obstbäumen an ausreichend Platz für die Baumwurzeln denken.

Verwendete Quellen
  • plantura.garden: "Rhabarber pflanzen: Anleitung & Experten-Tipps zum Anbau" (Stand: 03.05.2023)
  • mein-schoener-garten.de: "Rhabarber: Die wichtigsten Pflanztipps" (Stand: 05.10.2022)
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website