Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat f√ľr diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Blattläuse bekämpfen und dem Befall vorbeugen

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 07.06.2021Lesedauer: 5 Min.
Blattl√§use befallen im Fr√ľhling besonders gerne junge Bl√§tter und Triebe.
Blattl√§use: Die Sch√§dlinge befallen im Fr√ľhling besonders gerne junge Bl√§tter und Triebe. (Quelle: Insadco/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Sie setzen sich an Bl√ľten, Bl√§ttern und Stengeln zahlreicher Pflanzen fest und saugen diese dann gnadenlos aus: Blattl√§use. Die Sch√§dlinge verbreiten sich rasant. Umso wichtiger ist es, sie schnell zu bek√§mpfen. Chemische Mittel sind dabei nicht immer sinnvoll.

Das Wichtigste im √úberblick


Blattläuse sind lästig und hartnäckig. Die Schädlinge tauchen scheinbar aus dem Nichts auf Beet-, Balkon- und Zimmerpflanzen auf. Dort saugen sie dann den wertvollen Saft aus den Gewächsen und schaden ihnen somit nachhaltig. Besonders junge Blätter und frische Triebe sind von einem Lausbefall oft betroffen. Mit einfachen Hausmitteln können Sie die kleinen Pflanzenschädlinge schnell bekämpfen.


Schädlinge im Garten bekämpfen

Die nervigsten Garten-Schädlinge loswerden
Die nervigsten Garten-Schädlinge loswerden
+5

Nicht gleich zur Chemie greifen

Sind Erntepflanzen wie Obstb√§ume, Gem√ľsepflanzen, Salat und Kr√§uter von Blattl√§usen befallen, ist der Griff zu chemischen Insektiziden nicht ratsam. Die Inhaltsstoffe setzen sich auf der Ernte ab und machen das Gem√ľse und die Fr√ľchte somit ungenie√übar. Des Weiteren sind Sie teilweise auch f√ľr den Menschen giftig. So steht der Wirkstoff Pyrethroide beispielsweise im Verdacht, hormonelle Auswirkungen zu haben und somit die Fruchtbarkeit von M√§nnern zu verringern. Dar√ľber hinaus k√∂nnten bestimmte in Insektiziden enthaltene Wirkstoffe Asthma oder Hautausschl√§ge ausl√∂sen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Panzer-Manager von Rheinmetall verschwand tagelang
Ein Sch√ľtzenpanzer Marder 1A5 der Bundeswehr (Symbolbild): Er wird von der Rheinmetall Landsysteme hergestellt.


Ohne Gift: Blattläuse mit Hausmitteln bekämpfen

Blattl√§use lassen sich mit einfachen Hausmitteln bek√§mpfen. Damit diese wirken, m√ľssen sie ‚Äď im Gegensatz zu den Insektiziden ‚Äď mehrfach angewendet werden. Je nach St√§rke des Befalls sind verschiedene Ma√ünahmen zur Eind√§mmung m√∂glich:

Wasserstrahl

Sind Ihre Zimmer- und Zierpflanzen nur gering mit Blattl√§usen befallen, k√∂nnen Sie die Sch√§dlinge mit einem kr√§ftigen Wasserstrahl beispielsweise in der Dusche von den Bl√§ttern, Bl√ľten und St√§ngeln heruntersp√ľlen.

  • Stellen Sie den Topf in eine gro√üe Kunststofft√ľte.
  • Verschlie√üen Sie diese kurz oberhalb der Erde um den Stamm gut. Die Erde sollte durch das Wasser nicht herausgesp√ľlt werden.
  • Richten Sie nun den starken Wasserstrahl auf die betroffene Pflanze. Gehen Sie dabei gr√ľndlich vor und kontrollieren Sie anschlie√üend, ob alle Blattl√§use entfernt wurden.
  • Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals, bis ein Befall nicht mehr zu erkennen ist.

Info: F√ľr K√ľbelpflanzen im Garten k√∂nnen Sie stattdessen den Wasserstrahl des Gartenschlauches nutzen. Vorher sollten Sie ebenfalls die Erde im Topf mittels einer gro√üen Kunststofft√ľte vor dem Heraussp√ľlen sch√ľtzen.

Kaffee

Ein ebenfalls wirksames Hausmittel ist Kaffee. Verd√ľnnen Sie erkalteten Kaffeeaufguss mit Wasser (Verh√§ltnis 1:1) und spr√ľhen Sie diese Tinktur mit einem Zerst√§uber auf die von Blattl√§usen befallenen Pflanzenteile.

Brennnesselsud

Bei einem mittleren Befall von Blattl√§usen auf Ihrer Pflanze kann Brennnesselbr√ľhe helfen.

  • Legen Sie zwei H√§nde voll Brennnesseln in eine gro√üe Sch√ľssel.
  • Gie√üen Sie zwei Liter kaltes Wasser √ľber die Bl√§tter.
  • Lassen Sie alles mindestens zw√∂lf Stunden lang ziehen.
  • Bef√ľllen Sie mit dem Brennnesselsud eine Spr√ľhflasche und benetzen Sie damit die befallenen Pflanzen ausreichend.
  • Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals t√§glich √ľber ein paar Tage.

Durch das Einweichen l√∂sen sich die Nesselgifte aus den Bl√§ttern. Der Vorteil dieses Hausmittels ist, dass die Fr√ľchte anschlie√üend genie√übar bleiben und der Sud in die Erde versickern darf, ohne der Pflanze zu schaden.

Ackerschachtelhalm-Sud

√Ąhnlich wieder der Brennnesselsud wird auch die Br√ľhe aus Ackerschachtelhalm angewendet. Allerdings ben√∂tigen Sie hierf√ľr mehrere Zutaten:

  • 150 Gramm Ackerschachtelhalm
  • eine Knoblauchknolle
  • eine Zwiebel
  • Speise√∂l

Zubereitung

  • Zerkleinern Sie die Halme, die Knoblauchzehen und die Zwiebel.
  • Geben Sie alles in einen mittleren Topf mit etwas Wasser.
  • F√ľgen Sie etwa zwei Essl√∂ffel Speise√∂l hinzu.
  • Bringen Sie alles zum Kochen und lassen Sie es f√ľr 15 Minuten bei mittlerer Hitze k√∂cheln.
  • F√ľllen Sie den Sud im Verh√§ltnis 1:5 in eine Spr√ľhflasche und ben√§ssen Sie damit die befallenen Pflanzen.

Seifenlauge

Die Seifenlauge ist ebenfalls ein bekanntes Mittel gegen Blattl√§use. Dabei sollte jedoch m√∂glichst wenig hiervon in die Erde gelangen, um der Pflanze nicht zu schaden. Zudem ist es sinnvoll, das Erdreich zu bedecken, wenn Sie Ihre Pflanze mit der Seifenlauge bespr√ľhen.

So stellen Sie die Seifenlauge her:

  • Geben Sie 50 Gramm Kernseife, 75 Milliliter Spiritus zusammen mit einem Liter Wasser in ein Spr√ľhflasche.
  • Sch√ľtteln Sie alles gut durch.
  • Decken Sie die Blumenerde ab.
  • Bespr√ľhen Sie die Pflanze regelm√§√üig √ľber mehrere Tage.

Info: Alternativ k√∂nnen Sie auch einen Essl√∂ffel Schmierseife (Kaliseife) in einem Liter Wasser aufl√∂sen und hiermit die befallenen Bl√§tter, Bl√ľten und St√§ngel bespr√ľhen.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass vor allem der Spiritus zu Sch√§den an der Pflanze f√ľhren kann.

Neemöl

Neem oder auch Niem eignet sich vor allem bei einem gr√∂√üeren Lausbefall. Das biologische Mittel ist als √Ėl oder fertige Mischung im Fachhandel und in Gartencentern erh√§ltlich.

  • Geben Sie das Neem√∂l mit etwas Wasser in eine Spr√ľhflasche.
  • Bespr√ľhen Sie die Pflanze regelm√§√üig mit der L√∂sung.
Schwarze Blattläuse: Seifenlauge kann die Schädlinge bekämpfen.
Schwarze Blattläuse: Seifenlauge kann die Schädlinge bekämpfen. (Quelle: Nature Picture Library/imago-images-bilder)

Blattl√§use mit N√ľtzlingen bek√§mpfen

Blattl√§use sind nicht nur Pflanzensch√§dlinge. F√ľr einige Tiere sind sie auch Nahrung. Es kann daher sinnvoll sein, die kleinen Insekten mit N√ľtzlingen zu bek√§mpfen. Hierzu z√§hlen beispielsweise Ohrenkneifer, auch Ohrenkriecher genannt, und Marienk√§fer. Um diese Helfer bei der Bek√§mpfung von Blattl√§usen im Garten ansiedeln zu k√∂nnen, sollten Sie ihnen entsprechende Unterschlupfm√∂glichkeiten bieten ‚Äď beispielsweise in Form eines Insektenhotels. Alternativ reicht es auch, einen Blumentopf mit Stroh oder Holzwolle auszustopfen und diesen umgekehrt in die N√§he der befallenen Pflanze zu h√§ngen.

Blattlausbefall erkennen

Blattl√§use sind gr√ľn, gelb, braun oder schwarz und nur wenige Millimeter gro√ü. Sie kommen oft in gr√∂√üerer St√ľckzahl an Pflanzen vor, sodass sie auch mit blo√üen Auge zu erkennen sind.

Zusätzlich können

  • sich zusammen ziehende Bl√§tter,
  • abfallende Bl√ľten und Knospen,
  • ein schlechtes Wachstum sowie
  • ein klebriger Belag (Honigtau)

auf einen Blattlausbefall hindeuten.

Untersuchen Sie bei derartigen Anzeichen am besten die betroffene Pflanze gr√ľndlich. Die Pflanzensch√§dlinge tummeln sich gerne unter den Bl√§ttern und werden dadurch erst sp√§t entdeckt.

Wie schaden Blattläuse den Pflanzen?

Blattl√§use saugen mit ihren R√ľsseln den zuckerhaltigen Pflanzensaft der Gew√§chse aus. Die nahrhafte Fl√ľssigkeit wird jedoch nicht vollst√§ndig verwertet, sondern zum gr√∂√üten Teil wieder ausgeschieden. Als klebriger Belag ‚Äď dem Honigtau ‚Äď √ľberzieht er dann die gesamte Pflanze. Durch das Aussaugen verliert die Pflanze an Kraft, Vitalit√§t und wird nachhaltig geschw√§cht. Sie kann sogar eingehen.

Marienk√§fer: Viele N√ľtzlinge ern√§hren sich von Blattl√§usen und helfen somit bei deren Bek√§mpfung.
Marienk√§fer: Viele N√ľtzlinge ern√§hren sich von Blattl√§usen und helfen somit bei deren Bek√§mpfung. (Quelle: Ardea/imago-images-bilder)

Warum verbreiten sich Blattläuse so schnell?

Blattl√§use vermehren sich oft sehr schnell. Sie sind geschlechtslos, innerhalb weniger Wochen geschlechtsreif und bringen pro Tag bis zu f√ľnf Nachkommen hervor. Sobald Sie einen Befall an Ihren Zier- oder Nutzpflanzen bemerken, sollten Sie also umgehend t√§tig werden.

Blattläusen vorbeugen

Um einem erneuten Blattlausbefall vorzubeugen sollten Sie die Erde leicht mit Stickstoff anreichern. Dosieren Sie diesen jedoch nicht zu hoch, um eine √úberd√ľngung zu vermeiden. Das w√ľrde sich dann wiederum negativ auf den Pflanzenwuchs auswirken. Durch den Stickstoff wird der Pflanzensaft f√ľr die Blattl√§use weniger attraktiv.

Auch die richtigen Nachbarpflanzen k√∂nnen vor einem Sch√§dlingsbefall sch√ľtzen. Als hilfreich haben sich Pflanzen erwiesen, die viele √§therische √Ėle enthalten ‚Äď beispielsweise Lavendel. Setzen Sie diese am besten zwischen die bedrohten Sorten. Bohnenkraut soll dieselbe abschreckende Wirkung auf schwarze Blattl√§use haben.

Weitere Artikel


Um einen Sch√§dlingsbefall nicht nur von Blattl√§usen vorzubeugen, eignen sich am besten Mischkulturen im Garten. Wachsen gleichartige Pflanzen auf engem Raum nebeneinander, k√∂nnen sich Krankheiten und Sch√§dlinge schnell verbreiten, das sollte man also m√∂glichst vermeiden. Noch besser, sowohl zum Vorbeugen als auch zum Bek√§mpfen, ist ein naturnaher Garten. In diesem Biotop k√∂nnen sich die nat√ľrlichen Feinde der Blattl√§use wie Florfliegen, Marienk√§fer, Ohrenkneifer und andere N√ľtzlinge ansiedeln und vermehren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
HausmittelSchädling

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website