t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenGemüse

Physalis aus dem eigenen Garten


Physalis aus dem eigenen Garten

pk (CF)

12.12.2011Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten schmecken oft deutlich besser als aus dem Supermarkt. Obwohl Physalis (Kapstachelbeeren) sehr beliebt sind, bezweifeln viele Hobbygärtner, dass sie diese auch selber anbauen können. Der eigene Garten wird hierbei oft unterschätzt. Mit ein wenig Geschick schaffen Sie es, die leckeren Früchtchen zur Reife zu bringen.

Physalis: Selber anbauen leicht gemacht

Bei der Physalis handelt es sich um ein Nachtschattengewächs. Die Blätter sind meist herzförmig und dunkelgrün. Vor der Ernte ist die Frucht von einer grünen Hülle umgeben, die für den notwendigen Schutz sorgt. Die gelbe Farbe nimmt die Frucht erst nach dem Ernten an. Der Farbwechsel wird durch das Vertrocknen der schützenden Hülle ausgelöst.

Wenn Sie Physalis selber anbauen möchten, sollten Sie früh im Jahr die Samen in einen Topf mit spezieller Anzuchterde setzen und im Haus ziehen. Diese Erde hat einen niedrigeren pH-Wert als der normale Mutterboden und erleichtert dem Sämling das Wachsen. Wenn Sie die Pflanze dann in den Garten setzen, müssen Sie den Boden dort nicht besonders vorbehandeln. Achten Sie nur darauf, dass die Stelle viel Licht bekommt. Da die Pflanze in der Regel einjährig gezogen wird, sollten Sie sie noch vor dem ersten Frost in den Keller holen, denn die Physalis reagiert sehr empfindlich auf Kälte. Im Mai kann dann der Rücktransport in den Garten erfolgen.

Physalis im Garten braucht nicht viel Pflege

Da Gartenerde bereits alle notwendigen Nährstoffe enthält, müssen Sie Ihre Physalis nicht extra düngen. Dennoch sollten Sie die Pflanze in regelmäßigen Abständen mit Wasser versorgen. Tipp: Machen Sie sich hierfür einen festen Plan. Die Reife der Frucht lässt sich an den leicht eingetrockneten Hüllen erkennen. In der Regel können Sie die Früchte erst im September ernten, sodass Sie also ein wenig Geduld mitbringen müssen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website