• Home
  • Panorama
  • Buntes


Buntes

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextErmittlungen gegen Trump-Anwalt GiulianiSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei Sortiment

Buntes

Formel-Rennwagen rast über Autobahn – Polizei ermittelt
Ein Formel-1-Auto (Symbolbild): Einem Formel-Rennwagen soll mutmaßlich illegal auf der tschechischen Autobahn gefahren sein.

Mutmaßliche Kriminelle haben wohl versucht, in Rom einen Tunnel zu einer Bank zu graben. Der Plan endete mit einem kuriosen Feuerwehreinsatz.

Blick auf die Innenstadt Roms (Archiv): Unweit des Vatikans haben mutmaßliche Bankräuber einen Tunnel gegraben.

Badegäste versuchen, einen Platz am Pool zu ergattern: Was aussieht wie eine Massenpanik, ist der normaler Alltag auf Deutschlands liebster Urlaubsinsel.

Symbolbild für ein Video

In England hat ein Autodieb ein kurioses Versteck gewählt, um nicht von der Polizei gefasst zu werden. Doch die Beamten wurden stutzig, als der Teddy atmete.

Teddy als Versteck: Die Polizei fand den Autodieb in dem Stofftier.

Im polnischen Minkowskie sollen die Nazis tonnenweise Gold vergraben haben. Sollte die Bergung tatsächlich gelingen, wäre das eine Sensation.

Schloss Minkowskie in Niederschlesien (Archivfoto): Es wäre eine Sensation, wenn die Hobbyarchäologen dort das "Gold von Breslau" fänden.
Von Martin Küper

Sangría gehört für viele Reisende zum Spanienurlaub wie Paella und Tapas. Das Getränk könnte bald allerdings knapp werden – weil eine wichtige Zutat fehlt.

imago images 162225892

Eine invasive Flusskrebsart bedroht die Ökosysteme in walisischen Gewässern. Eine Umweltorganisation überrascht nun mit einer drastischen Forderung.

Ein Signalkrebs in Hessen: Die nordamerikanische Spezies gilt als Delikatesse.

In einem OP-Marathon haben Ärzte in Brasilien ein siamesisches Zwillingspaar voneinander getrennt. Allein der letzte von neun Eingriffen dauerte 23 Stunden.

Bernardo und Arthur Lima: Die beiden Zwillinge wurden am Kopf voneinander getrennt.
Symbolbild für ein Video

Ein nackter Mann ist aus einer Klinik in Sulzbach an der Saar entwichen. Das Adamskostüm war nicht die einzige Überraschung für die herbeigerufene Polizei.

Blaulicht

Die Balearen-Regierung macht Ernst: Wegen Verstößen gegen das "Anti-Sauftourismus-Gesetz" müssen acht Lokale schließen – vier davon am "Ballermann".

Partyviertel auf Mallorca: t: Wegen verschiedener Verstöße gegen das sogenannte Anti-Sauftourismus-Gesetz werden auf Mallorca acht Lokale bis auf weiteres zwangsgeschlossen.

"Tatzengröße: 15 cm, Felllänge etwa ein Zentimeter": Die Polizei Niedersachsen hat einen Teddy an der Fahrbahn gefunden. Wer vermisst ihn?

Kitty (l) und "Teddy": Alleine ist das Kuscheltier auf der Polizeistation nicht.

Sie haben wenig Vergnügen oder zu lachen: Eine Studie hat das unglücklichste Land der Welt im Jahr 2021 gekürt, doch die dortige Regierung wehrt sich.

Blick über Kabul: In Afghanistan leben laut einer neuen Studie die unglücklichsten Menschen. (Symbolfoto)

Biden, Macron und Johnson können künftig mit einem bayerischen Rucksack zum Wandern aufbrechen. Ministerpräsident Söder präsentiert seine Gastgeschenke nun auf Instagram.

Bayerns Ministerpräsident Söder begrüßt den US-Präsidenten Biden in München: Nun wurde bekannt, welche Geschenke Biden und andere Gäste bekamen.

Russlands Kirchenoberhaupt Kirill ist einer von Wladimir Putins wichtigsten Unterstützern. Die "Gesetze der Physik" holten den 75-Jährigen nun von den Beinen.

  • Arno Wölk
Von Hannes Molnár, Arno Wölk

Top-Trio ausgezeichnet: Der Gourmetführer "Gault&Millau" hat seine Jahresausgabe vorgestellt. Dafür setzen die Restauranttester auf ein neues Bewertungssystem.

Ein Koch probiert sein Gericht (Archiv): Der "Gault&Millau" zeichnet drei Restaurants mit fünf Kochhauben und Prädikat aus.

Aufsehenerregende Entdeckung im Sommer 1947: Erstmals beschrieb der Hobbyflieger Kenneth Arnold ein vermeintliches Ufo. Dabei wurde er jedoch missverstanden.

Aufnahme von vier in Formation fliegenden Objekten aus dem Jahr 1952 (Archiv): Auf Arnolds vermeintliche Ufo-Sichtung folgten Tausende ähnliche Berichte.

Als Wachsfigur ist Jimi Hendrix bereits bei Madame Tussauds verewigt. Jetzt wird ein nachgebildeter Gipsabdruck des Musikers in einem Museum in Island gezeigt – allerdings handelt es sich um ein ganz bestimmtes Körperteil.

Jimi Hendrix in einer Aufnahme etwa 1970 (Archivbild): Der Musik hat nicht nur musikalisch einen Eindruck, sondern auch körperlich einen Abdruck hinterlassen.

Mit besserem Gehalt und weniger Stress wirbt eine Seite in den sozialen Medien für den Umstieg von der Pflege ins Bestattungswesen. Das ist zwar eine Satire – das Interesse aber ist groß. 

"Kündige bitte!": Diese Werbung teilte der Account "Hin und Weg-Bestattungen" auf Twitter - und traf einen Nerv.

Bei Bremen ist eine Gruppe von Gänsen über eine Raststätten-Fahrbahn spaziert. Mit besonderem Einsatz konnte die Polizei die Familie in Sicherheit bringen – ein Dankeschön aber konnten sie nicht erwarten. 

Graugans mit Jungtieren in Niedersachsen (Archiv): An der Raststätte Goldbach lief eine Gänsefamilie über die Fahrbahn.

Den deutschen Teil der Elbe ist Joseph Heß entlanggeschwommen und hat die Straße von Gibraltar durchquert. Nun knöpft er sich den Rhein vor – auch im Dienst der Wissenschaft.

Joseph Heß: Er will im Sommer 2022 den Rhein von der Quelle zur Mündung durchschwimmen.

In Bangladesch gibt es ein kleines Dorf, das als "YouTube Village" bekannt geworden ist. In den Filmen wird nicht nur gekocht – sondern auch die Kultur des Landes vermittelt. 

Kuh mit grüner Chilipaste: Wenn die Bewohner von Bangladeschs YouTube-Dorf Essen zubereiten, schauen Zehntausende zu.

Themen A bis Z

Justiz & Kriminalität

Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website