t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGarten

Hortensien schneiden: Auf die Art kommt es an


Hortensien schneiden: Auf die Art kommt es an

ah (CF)

23.07.2012Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Wie und wann Sie Hortensien schneiden sollten, hängt ganz von der Art Ihrer Pflanzen ab.Vergrößern des Bildes
Wie und wann Sie Hortensien schneiden sollten, hängt ganz von der Art Ihrer Pflanzen ab. (Quelle: imago-images-bilder)

Wie und wann Sie Hortensien schneiden sollten, hängt ganz von der Art Ihrer Pflanzen ab. Gehen Sie dabei falsch vor, kann die Blume Schaden nehmen. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten.

Zwei Schnittgruppen bei Hortensien unterscheiden

Eigentlich sind Hortensien recht pflegeleicht und daher in deutschen Gärten auch sehr verbreitet. Wenn Sie Ihre Hortensien schneiden möchten, um ihren Wuchs zu unterstützen, gehört dazu aber etwas Fingerspitzengefühl. Unterschiedliche Hortensienarten werden nämlich auch unterschiedlich zurückgeschnitten. Die Pflanzen lassen sich dabei in zwei Gruppen einteilen. Zu der ersten Gruppe gehören alle Hortensien, die ihre Neutriebe und Blütenknospen bereits im Vorjahr anlegen. Das sind unter anderem die Riesenblatt-Hortensie, die Kletter-Hortensie, die Bauern-Hortensie und die Teller-Hortensie. Um den Austrieb zu schonen, sollten Sie diese nur schwach zurückschneiden. Entfernen Sie dafür dicht über der ersten Knospe den alten Blütenstand. Wenn es nötig ist, können Sie die Pflanze auch insgesamt etwas ausdünnen. Der Rückschnitt erfolgt zeitig im Frühjahr. Erfrorene Triebspitzen sollten Sie bei dieser Gelegenheit gleich mit abschneiden.

Hortensien schneiden, die im Blütenjahr Knospen bilden

Die zweite Hortensiengruppe besteht aus Pflanzen, die Ihre Knospen erst im Jahr der Blüte am Neutrieb bilden. Diese Gruppe ist etwas übersichtlicher, weil sie nur die Rispen-Hortensie und die Schneeball-Hortensie umfasst. Diese Arten schneiden Sie im Spätherbst oder im Frühjahr bis Ende Februar und kürzen dabei alle Triebe der letzten Saison bis auf ein kurzes Stück mit einem Augenpaar. In der nächsten Wachstumsphase entstehen dann neue, lange Triebe mit großen Blüten. Da sich die Anzahl der Triebe bei dieser Methode jedes Jahr verdoppelt, sollten Sie mit der Zeit schwächere oder störende Triebe einfach entfernen, um die Krone auszulichten, rät die Zeitschrift "Mein schöner Garten".

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website