Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Baum >

Konstantinopeler Apfelquitte: Robuste Quittensorte

Bäume  

Konstantinopeler Apfelquitte: Robuste Quittensorte

26.09.2013, 11:52 Uhr | sp (CF)

Roh schmeckt die Konstantinopeler Apfelquitte ein wenig bitter, erst nach der Verarbeitung entfaltet die Quittensorte ihre geschmackliche Stärke. Selbst wenn Sie sich nicht die Mühe machen wollen, Marmelade oder Kompott aus den Früchten herzustellen, bietet sich die Sorte als duftende Gartendekoration an. Als winterhartes Obst eignet sich die Pflanze auch für deutsche Gärten - obwohl sie eigentlich aus südlicheren Gefilden kommt.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Tipps zum Pflanzen der Konstantinopeler Apfelquitte

Um eine Konstantinopeler Apfelquitte in Ihrem Garten groß zu ziehen, helfen ein paar einfache Tipps: Pflanzen Sie den Obstbaum entweder an einem sonnigen oder halbschattigen Ort. Mehr Sonne bedeutet häufig eine ertragreichere Ernte. Wohl fühlen sich mehrere Quittenbäume in einem Abstand von 350 bis 400 Zentimetern zueinander.

Im Mai dürfen Sie sich auf die Blüten der Konstantinopeler Apfelquitte freuen, geerntet wird schließlich ab Oktober. Unter Gartenfreunden gilt die Konstantinopeler Apfelquitte als robuste Obstsorte, denn die Pflanze ist winterhart und genügsam.

Früchte der Quittensorte

Eine Konstantinopeler Apfelquitte verrät sich durch ihre charakteristische Form, die an einen Apfel erinnert. Wenn das Obst pflückreif ist, wird die Schale der Frucht hellgelb und bekommt einen feinen Flaum auf der Oberfläche. Roh hat die Quittensorte weißgelbliches Fruchtfleisch - schmeckt aber noch leicht bitter. Traditionell wird das Obst deshalb eingemacht, zu Gelee verarbeitet oder als Saft getrunken. Beim Genuss tun Sie Ihrem Körper sogar etwas Gutes: Diese Quittensorte ist bekannt für einen hohen Nährstoff- und Vitamingehalt.

Ein Tipp fürs Dekorieren: Polieren Sie die Früchte mit einem Lappen, bevor Sie die Quitten als optisches i-Tüpfelchen in einen Obstkorb legen. Ihre Konstantinopeler Apfelquitten beginnen zu glänzen und können ihren Duft noch besser abgeben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal