Baum

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Feldahorn: Dieser Standort gefÀllt ihm am besten
Feldahorn (Acer campestre): Er eignet sich auch als Hausbaum im Garten.

Ein Pfirsichbaum ist ein Obstgehölz, dass auch im deutschen Klima gut wachsen kann. Wichtig dafĂŒr sind neben der richtigen Pflege, einem geschĂŒtzten Standort auch, Erkrankungen zu bekĂ€mpfen und vorzubeugen. 

Pfirsich am Baum

Er punktet vor allem mit Form und Farbe seiner BlĂ€tter: der Japanische Ahorn. Das macht ihn als SolitĂ€r im Vorgarten zum Hingucker. Einige Zwergformen sind zudem fĂŒr den Steingarten geeignet. Das sollten Sie beachten.

Japanischer Ahorn (Acer japonicum): Im SpÀtherbst legt sich Raureif auf die BlÀtter.

Dauerhaft Temperaturen ĂŒber 20 Grad und feuchtes Klima fördern die Ausbreitung eines Pilzes, der vor allem BuchsbĂ€ume befĂ€llt: der Cylindrocladium buxicola. Ist Ihr Buchs noch zu retten?

Gewöhnlicher Buchsbaum: Buxus Sempervirens

Er bringt ein wenig Mittelmeer-Flair auf Terrasse oder Balkon: der Zitronenbaum. Im KĂŒbel lĂ€sst er sich relativ leicht kultivieren. Dennoch stellt der Exot einige AnsprĂŒche, vor allem wenn Sie Zirtronen ernten möchten.

Zitronenbaum (Citrus limon): Wenn er FrĂŒchte trĂ€gt, freut sich der HobbygĂ€rtner.

Das Entfernen bestimmter Zweige wirkt sich positiv auf die Fruchtbarkeit eines Apfelbaums und somit auf die Ernte aus. Allerdings nur, wenn Sie die richten Äste und Zweige entfernen.

Apfelbaum: FĂŒr eine ĂŒppige Ernte muss der Baum regelmĂ€ĂŸig geschnitten werden.

Die ursprĂŒnglich aus Brasilien stammenden Kerne sind nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund. Hier erfahren Sie Wissenswertes rund um die so elegant gebogene Knabberei.

Cashewkerne: Sie enthalten viel Magnesium.

Sie ist sommergrĂŒn, wird bis zu 45 Meter hoch und bestenfalls 300 Jahre alt: die Rotbuche. Der Laubbaum ist jetzt zum zweiten Mal nach 1990 zum Baum des Jahres gekĂŒrt worden. Das sind die GrĂŒnde.

Rotbuche (Fagus sylvatica): Der Laubbaum kann bis zu 300 Jahre alt werden.

Dass viele Mineralstoffe im Apfel stecken, weiß jedes Kind. Was ihn außerdem so gesund macht und vor welchen Leiden er schĂŒtzen kann, ist aber nicht ganz so bekannt.

Äpfel im Korb

Diese FrĂŒchte haben Saison. Maronen oder HaselnĂŒsse findet man deshalb zurzeit oft am Wegesrand. Vielerorts können sie in der Natur gesammelt werden. Was man zum Sammeln und Verzehr wissen sollte.

SErntezeit: In Parks und WĂ€ldern dĂŒrfen jetzt NĂŒsse gesammelt werden. Anschließend sollten sie trocken gelagert werden.

Wenn BĂ€ume und StrĂ€ucher im Garten frĂŒher als im Herbst ĂŒblich ihre BlĂ€tter verlieren, sind Gartenbesitzer oftmals beunruhigt. LĂ€sst sich die Ursache dafĂŒr ermitteln? Und kann man etwas dagegen tun?

Hausbaum: Bei der Wahl eines geeigneten Baums fĂŒr Ihren Garten sollten Sie einiges beachten.

Der richtige Baumschnitt beschert Ihnen im Folgejahr eine reiche Kirschernte. Mehr ĂŒber den genauen Zeitpunkt, das richtige Vorgehen und das passende Werkzeug in unserer Anleitung.

Kirschbaum: Ob Sie den Wuchs eines Kirschbaumes anregen oder bĂ€ndigen, entscheidet sich je nach Zeitpunkt des RĂŒckschnitts.

Ob beim ObsthĂ€ndler um die Ecke oder im Supermarkt: Sommerzeit ist Zwetschgenzeit – oder Pflaumenzeit? Wir erklĂ€ren, wie Sie die FrĂŒchte auseinanderhalten können.

Zwetschgen: Die FrĂŒchte eignen sich zum Backen besser als Pflaumen.

Beim Spazieren oder Wandern fallen sie sofort ins Auge: gelbe BĂ€nder, die um den Stamm von ObstbĂ€umen gebunden sind. Diese stehen oftmals an Landstraßen oder auf Streuobstwiesen. Aber was bedeutet das?

Gelbes Band am Obstbaum: Hier ist das PflĂŒcken von Äpfeln, Birnen oder Pflaumen erlaubt.

Sie ist leuchtend rot, schmeckt herb-sĂŒĂŸ bis sĂ€uerlich und eignet sich besonders fĂŒr Kuchen sowie andere SĂŒĂŸspeisen: die Sauerkirsche. Eine Sorte steht besonders hĂ€ufig in HausgĂ€rten.

Sauerkirschen (Prunus cerasus): Zu den Hauptsorten zÀhlen die Glas-Kirsche und die Strauchweichsel, besser bekannt als Schattenmorelle.

Nacktpfirsiche, wie die FrĂŒchte auch genannt werden, liefern viel Kalium, Provitamin A sowie Vitamin E. Sie sind somit vor allem im Sommer der ideale und gesunde Snack und können sogar im eigenen Garten angebaut werden. 

Nektarinen: Die FrĂŒchte liefern viel Kalium.

JĂ€hrlich werden von der Baum des Jahres Stiftung Gewinner ausgesucht. FĂŒr 2021 wurde eine Pflanzenart gewĂ€hlt, die in Deutschland schon seit vielen Jahren unter besonderem Schutz steht. 

Baum des Jahres: Die BlĂ€tter und Beeren des gewĂ€hlten Baumes sind fĂŒr den Menschen giftig.

Auch in diesem Jahr hat die Stiftung "Baum des Jahres" wieder einen Gewinner fĂŒr 2020 gekĂŒrt. Doch die Wahl ist umstritten, denn der Baum des Jahres 2020 ist fĂŒr unsere heimische Flora eine Konkurrenz. 

Weiße BlĂŒten: Der Siegerbaum der Wahl "Baum des Jahres 2020" wurde vor ĂŒber 300 Jahren in Mitteleuropa eingefĂŒhrt.

Mit der PrĂ€mierung wollen Experten das Bewusstsein fĂŒr alte und außergewöhnliche BĂ€ume schĂ€rfen. Die Pflanzen werden in Deutschland nĂ€mlich immer noch oft verstĂŒmmelt. 

Sommer-Linde: Der Baum ist mit 17 Metern Stammumfang der dickste vollstÀmmige Baum Deutschlands und mit einem Alter von etwa 600 bis 800 Jahren ein seltenes Exemplar der langlebigen Baumarten.

Werden ihre Thujen braun und vertrocknen? Dahinter können SchĂ€dlinge stecken – aber auch eine langjĂ€hrige Entwicklung. Doch es gibt einige Pflegemaßnahmen fĂŒr die Pflanze. 

Thujenhecke: Langanhaltende Trockenheit in den letzten Jahren lÀsst zunÀchst einzelne Zweige absterben, kann aber die ganze Pflanze schÀdigen.

Deutschland ist zu fast einem Drittel mit Wald bedeckt. Zwischen den einzelnen BundeslÀndern gibt es aber deutliche Unterschiede. Wo befinden sich die meisten WaldflÀchen?

BÀume im Wald: Das Statistische Bundesamt hat den prozentualen Anteil an deutschen WaldflÀchen nach BundeslÀndern ermittelt.

Ein ordentlicher Baumschnitt im FrĂŒhjahr verhilft der Pflanze nicht nur zu einer schönen Form, sondern sorgt auch dafĂŒr, dass der Baum gesund und stabil bleibt.

Baumschnitt

Äpfel gehören zweifellos zu den beliebtesten Obstsorten – es gibt die leckeren FrĂŒchte des Apfelbaums nahezu in allen Teilen der Welt. Auch im Garten lassen sich ApfelbĂ€ume gut anpflanzen.

Ein Apfelbaum im Garten sieht nicht nur schön aus, er liefert auch einen Beitrag zu einer gesunden ErnÀhrung.

Nach dem Baumschnitt fragen sich viele Gartenbesitzer, ob sie Baumwunden verschließen oder besser offen lassen sollten. Wir haben die Antwort.

Arborist cutting branches
cr (CF)

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website