• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Gartengestaltung
  • Sonnenröschen: ImmergrĂĽner Halbstrauch fĂĽr den Garten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInzidenz steigt auf fast 700Symbolbild für einen TextNasa warnt vor Chinas MondplänenSymbolbild für einen TextWilliam Cohn ist totSymbolbild für einen TextUkrainische Suppe wird WeltkulturerbeSymbolbild für einen TextPistorius trifft Eltern seines MordopfersSymbolbild für ein VideoPfeilschwanzkrebse wegen Blut gejagtSymbolbild für einen TextGoogle will intime Standortdaten löschenSymbolbild für einen TextHamburg könnte Warmwasser rationierenSymbolbild für einen TextSchalke-Profi will zu Liga-KonkurrenzSymbolbild für einen TextFormel 1: Red Bull hat ProblemeSymbolbild für einen TextMann in Wohnung getötet – FestnahmeSymbolbild für einen Watson TeaserBeliebte ARD-Show fällt überraschend ausSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Sonnenröschen: Immergrüner Halbstrauch für den Garten

am (CF)

30.09.2013Lesedauer: 1 Min.
Sonnenröschen (Helianthemum): Der ideale Standort für die Staude ist ein vollsonniger Platz.
Sonnenröschen (Helianthemum): Der ideale Standort für die Staude ist ein vollsonniger Platz. (Quelle: Redeleit/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Sonnenröschen ist ein Halbstrauch mit vielen Verwendungsmöglichkeiten, der auch unter dem botanischen Namen Helianthemum bekannt ist. Gärtner halten es häufig in mediterranen Gärten als Kübelpflanze, aber auch als Beeteinfassung oder als Blickfang am Wegrand ist die Pflanze gut geeignet.

Sonnenröschen: Eigenschaften

Das Sonnenröschen gehört zur Familie der Zistrosengewächse und ist im mittleren Asien und im Mittelmeerraum beheimatet. Der Halbstrauch erreicht in der Regel eine Wuchshöhe von 15 bis 30 Zentimetern und hat seine Blütezeit zwischen Juli und Oktober. Die Blütenfarben variieren zwischen Gelb, Rosa, Purpur und Rot. Das Laub hat meistens eine grüne bis graue Färbung. Das Sonnenröschen ist hervorragend für alle Gartenanlagen geeignet, besonders gut passt es jedoch in Kies- und Steingärten oder auf Mauern zur Begrünung.

Standort und Pflege

Der ideale Standort für das Sonnenröschen ist ein vollsonniger Platz, der zudem einen nährstoffreichen, kalkhaltigen und durchlässigen Untergrund aufweist. Die Pflanze kommt mit Phasen der Trockenheit gut zurecht, Staunässe hingegen verträgt sie überhaupt nicht. Wenn Sie dem Boden eine Mulchschicht aus beispielsweise Kies hinzufügen, können Sie das Wachstum fördern und die Winterhärte des Halbstrauches erhöhen.

Tipps zum Helianthemum

Die Pflanze ist anspruchslos und benötigt nicht viel Zuwendung – einige Sorten überstehen selbst harte Winter ohne zusätzliche Schutzmaßnahmen. Wenn Sie Ihr Helianthemum nach der Blüte etwas zurückschneiden, halten Sie Ihr Sonnenröschen kompakt und können außerdem die nächste Blüte fördern. Die Vermehrung der Pflanze gelingt mit Stecklingen – und zwar am besten im Sommer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Vogeltränke und Vogelbad im Garten: Darauf sollten Sie achten

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website