Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Wiesensalbei: Aromatisches Heilkraut aus der Natur

Schmackhaft und heilend  

Wiesensalbei: Aromatisches Heilkraut aus der Natur

12.05.2014, 14:22 Uhr | om (CF)

Wiesensalbei: Aromatisches Heilkraut aus der Natur. Der Wiesensalbei sieht hübsch aus und kann als Gewürz sowie als Heilkraut verwendet werden. (Quelle: imago images)

Der Wiesensalbei sieht hübsch aus und kann als Gewürz sowie als Heilkraut verwendet werden. (Quelle: imago images)

Wiesensalbei sieht mit seinen blau-violetten Blüten nicht nur hübsch aus, sondern ist auch ein wirksames Heilkraut. Lesen Sie hier, was die wild wachsende Variante des Salbeis auszeichnet.

Wiesensalbei: Wild wachsende Salbeiart

Wiesensalbei kommt in ganz Mitteleuropa als wild wachsende Pflanze vor. Die Wirkung als Heilpflanze ist bei dieser Salbeiart zwar weniger stark als bei anderen Sorten, dennoch können Sie auch diese Variante als Heilmittel verwenden, da sie ebenfalls ätherisches Öl, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Saponine und Flavonoide enthält.

Tipp: Gerade weil Wiesensalbei weniger ätherisches Öl beinhaltet, ist er nicht so intensiv im Geschmack, sodass er sich für die Zubereitung feiner Gerichte besser eignet als der kräftige Echte Salbei. Zudem können die hübschen Blüten zum Garnieren verwendet werden.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Verwendung als Heilkraut

Die Anwendungsgebiete sind ähnlich wie beim Echten Salbei. So wirkt Wiesensalbei ebenfalls antibakteriell und entzündungshemmend und lindert Krämpfe, weshalb er bei Erkrankungen der Atemwege und Verdauungsbeschwerden Verwendung findet. Auch zur Hemmung von Schweiß und bei Menstruationsbeschwerden kann das Heilkraut eingesetzt werden. Wegen seiner geringeren Wirksamkeit kommt Wiesensalbei aber eher selten als Heilkraut zum Einsatz.

Wiesensalbei: Anwendung

Aus Wiesensalbei können Sie einen Tee zubereiten, der sich sowohl zur Einnahme als auch für die äußere Anwendung – etwa als Badezusatz, für Waschungen oder für Umschläge – eignet. Bei Entzündungen des Zahnfleischs können Sie Wiesensalbei-Tee zum Gurgeln verwenden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal