Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher >

Clematis Rouge Cardinal: Die tiefrote Waldrebe

Samtige Blütenpracht  

Clematis Rouge Cardinal: Die tiefrote Waldrebe

14.11.2014, 13:35 Uhr | tl (CF)

Clematis Rouge Cardinal: Die tiefrote Waldrebe. Die großen tiefroten Blüten der Clematis Rouge Cardinal erinnern ein wenig an Kardinalsgewand dank ihrer samtigen Textur. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die großen tiefroten Blüten der Clematis Rouge Cardinal erinnern ein wenig an Kardinalsgewand dank ihrer samtigen Textur. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Clematis Rouge Cardinal besticht durch große tiefrote Blüten. Mit ihrer auffällig samtigen Textur erinnern die Blütenblätter der Waldrebe tatsächlich ein wenig an ein Kardinalsgewand. Erfahren Sie hier mehr über die hübsche Kletterpflanze.

Clematis Rouge Cardinal – samtige Blütenpracht

Die großen, dunklen Blüten der Clematis Rouge Cardinal schmücken die Waldrebe durchgehend von Juni bis in den September. Als Kletterpflanze eignet sich die Clematis Rouge Cardinal sehr gut zum Begrünen von Rankgerüsten, Zäunen und Pergolen. Auch über hohe Sträucher und Nadelgehölze können Sie die Waldrebe wachsen lassen.

Wichtig ist dabei, dass die Clematis Rouge Cardinal genug Halt findet, denn sie ist kein Selbstranker. Kletterhilfen sind also erforderlich. Diese sollten einen Durchmesser von zwei Zentimetern nicht überschreiten. Ansonsten haben die zarten Triebe der Clematis Rouge Cardinal Schwierigkeiten, sich daran festzuhalten.

Oben Sonne, unten Schatten – ambivalente Waldrebe

Wie viele andere Waldreben auch, bevorzugt die Clematis Rouge Cardinal einen sonnigen Standort und hat es an den Wurzeln lieber kalt. Diesen Widerspruch lösen Sie am besten, indem Sie die Waldrebe mit niedrigen Sträuchern umpflanzen oder Schatten spendende Bodendecker in ihre Nachbarschaft setzen. Ideal ist ein nährstoffreicher, humoser, lockerer Boden.

Abgesehen von regelmäßigem Gießen benötigt die Clematis Rouge Cardinal wenig Pflege. Sie ist frosthart, daher muss sie im Winter nicht zwingend abgedeckt werden. Schaden tut der Waldrebe ein leichter Winterschutz aus Reisig allerdings nicht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher

shopping-portal