Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher >

Forsythie vermehren: So gedeiht das Goldglöckchen

...

Neue Triebe nutzen  

Forsythie vermehren: So gedeiht das Goldglöckchen

23.01.2015, 13:05 Uhr | uc (CF)

Forsythie vermehren: So gedeiht das Goldglöckchen. Triebe, die beim Rückschnitt sowieso entfernt werden müssen, eignen sich gut als Stecklinge für eine Vermehrung (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Triebe, die beim Rückschnitt sowieso entfernt werden müssen, eignen sich gut als Stecklinge für eine Vermehrung (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie eine Forsythie vermehren möchten, eignen sich am besten Stecklinge. Aber auch mit Absenkern gelingt die Vermehrung. Das Goldglöckchen wächst relativ schnell und kann häufig schon im kommenden Frühjahr an seinen endgültigen Standort gesetzt werden. Erfahren Sie hier, wie Sie erfolgreich eine Forsythie vermehren.

Forsythie mit Stecklingen vermehren – so wird es gemacht

Um eine Forsythie zu vermehren, schneiden Sie nach der Blüte – etwa im Juni – einen bereits leicht verholzten Trieb mit einer Länge von etwa 15 bis 20 Zentimetern ab. Da sich zu dieser Jahreszeit sowieso ein Rückschnitt anbietet, verwenden Sie am besten Triebe aus dem eigenen Garten oder dem eines Bekannten.

Den Trieb, aus dem später einmal ein ausgewachsenes Goldglöckchen werden soll, befreien Sie zunächst von eventuell vorhandenen Blättern im unteren Bereich. Nach Empfehlung des Online-Portals "mein schöner Garten" stecken Sie den Trieb entweder in spezielle Anzuchterde oder einfach in ein Erde-Sand-Gemisch – und zwar so tief, dass noch etwa ein Viertel des Stecklings aus der Erde ragt.

Richtige Bedingungen für das Wachstum schaffen

Die Forsythie vermehren Sie am besten bei einer Bodentemperatur von 20 bis 25 Grad Celsius. Damit das Goldglöckchen schnell anwurzelt, sollte die Erde immer leicht feucht sein. Staunässe hingegen sollten Sie beim Heranzüchten der Sträucher vermeiden.

Am erfolgreichsten lässt sich die Forsythie unter einer Abdeckung aus Glas oder Folie vermehren. Ein schattiger Platz genügt aber auch.

Umzug an endgültigen Standort

Die angewurzelten Stecklinge können Sie bereits im kommenden Frühjahr an ihren endgültigen Standort umziehen. Was den Standort angeht, ist das Goldglöckchen ausgesprochen genügsam: An einem schattigen Platz kommt der Strauch ebenso gut zurecht wie an einem sonnigen Platz.

Auch was die Bodenverhältnisse betrifft, ist die Forsythie recht anspruchslos, solange der Boden nicht extrem trocken oder kalkhaltig ist. Sie können den Standort des Strauchs also ohne Probleme nach optischen Gesichtspunkten wählen.

Forsythie mit Absenkern vermehren

Die Vermehrung einer Forsythie mit Absenkern ist eine weitere Möglichkeit, die einfach und schnell zur Anzucht neuer Pflanzen führt. Biegen Sie einfach einen Trieb, der lang genug ist, bis zum Boden und legen ihn in einen kleinen Graben aus frisch aufgelockerter Erde.

Damit die Pflanze leichter wurzelt, sollte ein Teil der Rinde mit einem Messer angeschnitten werden. Bedecken Sie dann den Ast mit Erde, wobei Sie das Triebende nach draußen ragen lassen.

Befestigung und Umzug

Um die Stabilität der neuen Forsythie zu gewähren, können Sie den Trieb mit einem Zelthering oder etwas Schwerem am Boden befestigen. Damit der Trieb gerade wächst, hilft ein Stab, an dem die Forsythie entlang wachsen kann.

Etwa ein Jahr später ist der Absenker groß genug, um von der Mutterpflanze getrennt zu werden. Dann können Sie die junge Forsythie auch an einen anderen Standort umpflanzen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018