t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenGartenarbeit

Kübelpflanzen und Immergrüne im Winter regelmäßig gießen


Kübelpflanzen und Immergrüne auch im Winter gießen

29.01.2015Lesedauer: 2 Min.
Vor allem unter Dach stehende Kübelpflanzen und Immergrüne brauchen im Winter regelmäßig Wasser.Vergrößern des BildesVor allem unter Dach stehende Kübelpflanzen und Immergrüne brauchen im Winter regelmäßig Wasser. (Quelle: BGL)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Immergrüne und winterharte Kübelpflanzen brauchen auch während der kalten Jahreszeit regelmäßig Wasser. Vielen Hobby-Gärtnern vertrocknen ihre Gewächse, weil sie im Winter das Gießen vergessen. Welche Pflanzen besonders viel Durst haben und wann und wie viel man wässern sollte.

Pflanzen in Töpfen und Kübeln haben in der frostfreien Zeit viel Durst Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hin. Vor allem Gewächse, die unter Dachvorsprüngen stehen, und deshalb keinen Regen abbekommen, muss man gut im Auge behalten und bei Bedarf wässern.

Diese Pflanzen haben im Winter am meisten Durst

Auch die immergrünen Pflanzen brauchen zumindest an sonnigen und windigen Tagen mehr Wasser, als durch Niederschläge zur Verfügung steht. Sie verdunsten über ihre Blätter permanent Wasser. Den meisten Durst haben , Buchsbaum, Kirschlorbeer, Rhododendron, Stechpalme und Nadelgehölze. Vor allem Bambus, der sich in Pflanzgefäßen zunehmender Beliebtheit erfreut, ist auf eine kontinuierliche Wasserversorgung angewiesen, sonst dreht er die Blätter wie Zigaretten zusammen, um die Verdunstungsfläche zu reduzieren. Die meisten Pflanzen reagieren auf Wassermangel mit welken Blättern. Trockenschäden im Winter werden häufig mit Erfrierungsschäden verwechselt, weil sich die Symptome ähneln.

Wann und wie viel man gießen sollte

Wie viel Wasser Kübelpflanzen im Winter benötigen, hängt von der Gefäßgröße ab. Der Wurzelballen darf nie völlig ausdörren. Wenn gegossen werden muss, sollte so viel Wasser auf einmal gegeben werden, bis es nach unten aus dem Topf herausläuft. Pflanzen in großen Kübeln können durchaus zehn Liter oder sogar mehr benötigen. Empfohlen wird, die Pflanzgefäße wegen der Frostgefahr im Winter auf Tonfüße oder Holzkeile zu stellen. Auf Dünger sollte im Winter grundsätzlich verzichtet werden.

Kübelpflanzen im Winterquartier nur sparsam wässern

Kübelpflanzen, die drinnen überwintern, dürfen hingegen nicht zu häufig gewässert werden. Achten Sie darauf, dass die Topferde immer erst ganz abtrocknet, bevor Sie erneut Wasser geben. Einmal pro Woche gießen reicht in der Regel aus.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website