Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen >

Oncidium-Orchidee: Aus den Tropen in den Wintergarten

"Dancing Lady"  

Oncidium-Orchidee: Aus den Tropen in den Wintergarten

19.03.2015, 16:25 Uhr | tl (CF)

Oncidium-Orchidee: Aus den Tropen in den Wintergarten. Da die Blüten der Oncidium-Orchidee an eine mit ausgestreckten Armen tanzende Frau mit weitem Rock erinnern, wird die Blume auch "Dancing Lady" genannt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Da die Blüten der Oncidium-Orchidee an eine mit ausgestreckten Armen tanzende Frau mit weitem Rock erinnern, wird die Blume auch "Dancing Lady" genannt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Orchideen der Gattung Oncidium zeichnen sich durch ihre zahlreichen, leuchtend gelben, weit verzweigten Blüten aus. Die sogenannte Schwielenorchidee bringt aber auch kleinere Arten mit bunten Blüten hervor.

Die Oncidium als Orchidee für Fensterbank und Wintergarten

Ihren Namen verdankt die Schwielenorchidee ihrer Blüte, die eine deutliche Schwiele aufweist. Aufgrund ihrer ungewöhnlichen Blütenform, die an eine mit ausgestreckten Armen tanzende Frau mit weitem Rock erinnert, wird die einzige in Deutschland erhältliche Art der Gattung auch "Dancing Lady" genannt. Aufgrund ihrer bescheidenen Ansprüche werden Orchideen der Gattung Oncidium gerne auf Fensterbänken und in Wintergärten kultiviert.

Auf ein Substrat mit guter Wasserdurchlässigkeit gebettet, fühlt sich die Schwielenorchidee an einem hellen und sonnigen Standort besonders wohl und bedarf nur in den Mittagsstunden etwas Schatten. Aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit können Pflanzen dieser Gattung im Sommer auch im Garten wachsen.

Die ideale Temperatur für die Schwielenorchidee liegt im Sommer tagsüber bei etwa 25 Grad Celsius, während sie es nachts mit 15 bis 20 Grad Celsius etwas kühler mag. Im Winter verträgt die Gattung tagsüber eine Temperatur zwischen 18 und 20 Grad Celsius, nachts etwa 15 Grad Celsius.

Diese Pflege benötigt die Schwielenorchidee

Auch im Hinblick auf den Wasserbedarf zeigen sich Orchideen der Gattung Oncidium äußerst genügsam. Es reicht, wenn Sie die Pflanzen ein bis zwei Mal pro Woche gießen oder besser in Wasser tauchen. Das Substrat sollte immer leicht feucht gehalten werden – im Sommer feuchter als in der winterlichen Ruhephase. Achten Sie außerdem darauf, dass überschüssiges Wasser gut abfließen kann und vermeiden Sie Staunässe.

Orchideendünger sollten Sie in der auf der Packung angegebenen Konzentration bei etwa jedem dritten Gießen beimischen. In der Ruhezeit zwischen Oktober und März dagegen sollten Sie auf Dünger verzichten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe