t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenTiereInsekten

Insektentränke bauen: Wie Sie bei dieser Hitze einfach Insekten retten können


Wie Sie bei dieser Hitze einfach Insekten retten können

Von dpa-tmn, t-online, jb

Aktualisiert am 25.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Schmetterling: Insekten brauchen nicht nur Nahrung sondern auch Wasser zum Überleben.Vergrößern des BildesSchmetterling: Insekten brauchen nicht nur Nahrung sondern auch Wasser zum Überleben. (Quelle: Stefan Rotter/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Auch Insekten haben Durst. Zwar könnten sie diesen an Vogeltränken stillen, allerdings laufen sie hier Gefahr hineinzufallen und dann zu sterben.

Bienen, Hummeln und andere nützliche Insekten können ihren Durst nur schwer an Vogeltränken oder an Gartenteichen stillen. Denn es fehlt ihnen ein sicherer Landungsplatz an den teils tiefen Becken. Eine sogenannte Insektentränke hilft ihnen aber, genügend Feuchtigkeit aufzunehmen und heiße Sommertage zu überstehen.

Für die Insektentränke benötigen Sie:

  • eine flache Schale oder ein Untersetzer für den Blumentopf
  • Steine
  • Moos oder ein anderes pflanzliches Material wie Hölzer oder Blätter
  • nach Belieben Murmeln, Muscheln oder Ähnliches
  • Wasser.

Und so bauen Sie die Insektentränke:

  1. Legen Sie die Steine, kleine Holzstücke, Muscheln oder Murmeln in die Schale.
  2. Füllen Sie die Schale nur so hoch mit Wasser auf, dass die Landemöglichkeiten für die Insekten noch zur Hälfte aus dem Wasser schauen.
  3. Befestigen Sie etwas Moos am Rand der Tränke.
  4. Stellen Sie die Schale an einen gut einsehbaren aber windgeschützten Platz, damit die Insekten die Wasserstelle leicht finden. Besonders nützlich für Insekten ist es, wenn die Tränke neben blühenden Blumen steht.

Alternativ können Sie die Steine oder anderen Landemöglichkeiten für Insekten auch in die Vogeltränke legen.

Wichtig ist, das Wasser der Insektentränke täglich zu wechseln. Sonst könnten sich Krankheitserreger ausbreiten.

Tipp
Mit ein paar Blüten oder Orangenscheiben können Sie bestimmte Insektenarten anlocken. Hierbei müssen Sie jedoch auf das tägliche Wechseln des Wassers achten, da diese Lebensmittel schnell schimmeln können.

Wasserstellen im Garten einrichten

Wer möchte, kann auch eine Wasserstelle im Garten einplanen, zum Beispiel Pfützen mit einem Untergrund aus Lehm und Sand. Hierzu müssen Sie lediglich ein kleines Loch ausheben und dieses mit etwas Sand und Lehm befestigen. Anschließend können Sie das Wasser hineingeben. Wer mag, kann auch hier zusätzlich ein paar Steine in die Pfütze legen, sodass die Insekten mehr Stellen zum Trinken haben.

Der Vorteil hierbei ist, dass das Wasser nicht täglich gewechselt sondern lediglich regelmäßig aufgefüllt werden muss.

Übrigens, Insekten stillen nicht nur ihren Durst an der Wassertränke. Sie benötigen die Flüssigkeit auch zum Nestbau.


Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV)Geo

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website