t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenTiereInsekten

Essig gegen Wespen: Effektive Abwehr ohne Chemie?


Essig gegen Wespen: Effektive Abwehr ohne Chemie?


Aktualisiert am 04.07.2023Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

WespeVergrößern des Bildes
Wespen: Viele haben vor den Insekten Angst. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa-bilder)

Kaum steht etwas Essbares auf dem Balkontisch, kommen Wespen angeflogen. Können Sie sie mit Essig vertreiben?

Haushaltsessig ist ein natürliches Insektizid. Er bekämpft Blattläuse, Fruchtfliegen und andere Schädlinge. Zudem vertreibt sein Geruch auch andere Störenfriede wie Ratten und Mäuse. Hilft das Hausmittel auch gegen Wespen? Schließlich hassen Bienen und Hummeln den stechenden Geruch ebenfalls.

Essig gegen Wespen: Effektive Abwehr ohne Chemie?

Nein, Essig vertreibt und bekämpft keine Wespen. Im Gegenteil: Der Geruch lockt die Insekten an.

Diese Eigenschaft können Sie sich allerdings zu eigen machen, indem Sie die Wespen mithilfe des Essiggeruchs von Ihnen weglocken. Füllen Sie einfach einen kleinen Teller mit etwas Essig – idealerweise Apfelessig – und stellen Sie ihn weit genug von Ihrem Esstisch entfernt.

Weitere Lockstoffe sind unter anderem Zuckerwasser, Fleisch und überreifes Obst.

Welchen Geruch hassen Wespen am meisten?

Übrigens: Wer Wespen vom Balkon oder der Terrasse fernhalten möchte, sollte seinen Balkon mit Basilikum bepflanzen. Den Geruch mögen Wespen nicht. Dasselbe gilt für Knoblauch. Eine Knolle auf dem Tisch vertreibt die schwarz-gelben Insekten.

Wer einen frischen Geruch bevorzugt, kann auch Rosmarin, Minze oder Zitronenmelisse nutzen, um Wespen mithilfe von Gerüchen fernzuhalten. Auch verbranntes Kaffeepulver hält Wespen vom Esstisch auf dem Balkon oder der Terrasse fern.

Wichtig

Wespen stehen unter Naturschutz. Sie dürfen laut § 39 Ziffer1 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) weder verletzt noch getötet werden. Andernfalls drohen Bußgelder von bis zu 65.000 Euro. Mehr dazu lesen Sie hier.

Richtiges Verhalten

Achtung: Durch falsches Verhalten können Wespen aggressiv werden. Pusten Sie die Insekten nicht an und schlagen Sie nicht nach ihnen. Denn beides verschlimmert die Situation. Wie Sie Wespen außerdem fernhalten können, erfahren Sie hier.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website