t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Fettfleck aus Jeans entfernen: Diese Hausmittel helfen


Fettfleck aus Jeans entfernen: Diese Hausmittel helfen

t-online, Ines Richter

24.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Bei hartnäckigen Fettflecken muss die Jeanshose mehr als einmal gewaschen werden.Vergrößern des BildesWäsche waschen: Manchmal brauchen Sie mehrere Waschgänge, bis hartnäckige Fettflecken verschwunden sind. (Quelle: Heike Brauer/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Fettflecken auf der Jeans sind zwar ärgerlich, lassen sich aber meist vollständig entfernen. Dabei helfen einige Hausmittel.

Ein Moment der Unaufmerksamkeit beim Essen, Kochen oder Grillen führt schnell zu einem hartnäckigen Fettfleck auf der Jeans. Dank ihres strapazierfähigen Stoffes benötigt eine vollständige Reinigung allerdings nur einige Minuten.

Vorab beachten

Wasser reicht für die Reinigung nicht aus, da Fett nicht wasserlöslich ist. Bleichmittel entfernen zwar farbige Flecken, sorgen aber auch dafür, dass die Jeans schnell an Farbe verliert.

So entfernen Sie einen frischen Fettfleck

Am einfachsten ist die Fleckentfernung, wenn das Fett noch nicht lange auf dem Stoff ist. Dafür benötigen Sie Waschmittel, Spülmittel oder Flüssigseife. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Mit Küchenkrepp möglichst viel Fett von der Gewebeoberfläche aufsaugen.
  2. In circa 1 Liter warmen Wasser 1 Esslöffel Waschmittel, Spülmittel oder Flüssigseife auflösen.
  3. Fleck mit der Lösung auswaschen.
  4. Gründlich mit Wasser nachspülen.
  5. Jeans wie gewohnt in der Maschine waschen.

Alternativ zu Seifenlösung eignet sich auch Löschpapier, um einen frischen Fettfleck aus Jeansstoff zu entfernen. Legen Sie unter und über den Fettfleck jeweils ein Blatt Löschpapier und bügeln mit einem heißen Bügeleisen über das obere Blatt. Die Hitze löst das Fett, während es vom Löschpapier aufgesaugt wird. Verschieben Sie dabei das Löschpapier mehrmals oder wechseln Sie es aus, damit sich eine saubere, aufnahmefähige Stelle über dem Fleck befindet. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis das Löschpapier das Fett komplett aufgesaugt hat. Zum Schluss waschen Sie die Jeans in der Maschine.

Wie Sie alte Flecken entfernen können

Deutlich schwieriger ist das Entfernen von Flecken, bei denen das Fett bereits tief in das Stoffgewebe der Jeans eingedrungen ist. Dafür eignen sich folgende Hausmittel:

  • Gallseife oder Kernseife
  • Reiner Alkohol aus der Apotheke
  • Waschbenzin

Schäumen Sie die Gall- oder Kernseife mit Wasser auf. Tragen Sie das Mittel anschließend direkt auf den Fettfleck auf und lassen es mindestens 15 Minuten einwirken. Danach spülen Sie es mit lauwarmen Wasser aus und waschen die Jeans in der Maschine. Es kann allerdings mehrere Waschgänge benötigen, damit die Flecken verschwinden. Gallseife eignet sich auch, um frische Fettflecken zu entfernen.

Tipp: Bevor Sie Waschbenzin oder Alkohol anwenden, prüfen Sie die Jeans an einer unauffälligen Stelle wie dem inneren Saum oder dem inneren Bund auf Farbechtheit. Geben Sie eine kleine Menge der Flüssigkeit auf den Stoff, die Sie einige Minuten einwirken lassen und dann ausspülen. Verändert sich die Farbe nicht, spricht nichts gegen die Anwendung.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website