t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Schimmel von Fugen im Bad entfernen: Wie Ihnen die Reinigung gelingt


Schimmel von Fugen im Bad entfernen: Sie richtig reinigen und vorbeugen

t-online, Ines Richter

14.02.2023Lesedauer: 3 Min.
Schimmel von Fugen im Bad entfernen: Bei der Schimmelbeseitigung sollten Sie Ihre Atemwege schützen und Handschuhe tragen.
Schimmel von Fugen im Bad entfernen: Bei der Schimmelbeseitigung sollten Sie Ihre Atemwege schützen und Handschuhe tragen. (Quelle: ronstik/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Durch die hohe Luftfeuchtigkeit bildet sich schnell Schimmel im Bad – bevorzugt auf den Fugen. Wie Sie ihn wirkungsvoll bekämpfen, erfahren Sie hier.

Schimmel entsteht im Bad an den Fugen, aber auch in der Dusche, an der Decke und an den Wänden. Er kann zu Schäden an der Bausubstanz führen und ist gefährlich für die Gesundheit. Mit regelmäßigem Lüften beugen Sie der Schimmelbildung vor. Hat sich trotzdem Schimmel gebildet, müssen Sie gleich zu Chemie greifen, um ihn zu beseitigen.

Gefahr von Schimmel im Bad, speziell an Fugen

Hohe Luftfeuchtigkeit, aber auch Reste von Seife, Haaren und Hautschuppen bieten genug Nahrung für Schimmel und fördern dessen Ansiedlung. Schimmel entsteht in den Fugen im Bad, da sie rau sind und sich die Sporen darin absetzen.

Schimmelpilzsporen sind ein normaler Bestandteil der Luft. Ein starker Befall, wie er im Bad auftritt, kann allerdings zu einer Gefahr für die Gesundheit werden. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich um schwarzen Schimmel handelt. Mehr über schwarzen Schimmel erfahren Sie in diesem Artikel. Die Folgen können Atemprobleme, Kopfschmerzen, Husten, Müdigkeit oder gereizte Augen sein.

Auch für die Bausubstanz ist Schimmel im Bad gefährlich. Wurde der Schimmel durch bauliche Mängel in einer Mietwohnung begünstigt, ist der Vermieter zur Beseitigung und zur Sanierung der betroffenen Stelle verpflichtet. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel. In einer Eigentumswohnung ist die Schimmelbeseitigung allein Ihre Verantwortung.

Schimmel aus den Fugen entfernen

Tritt der Schimmel in Silikonfugen nur oberflächlich auf, eignet sich Spülmittel oder Essig, hartnäckige Schimmelflecken lassen sich damit nicht entfernen. Sind die Silikonfugen bereits brüchig, müssen sie entfernt und erneuert werden. Aber Achtung: Essig sollten Sie nur in bestimmten Fällen verwenden, denn er kann auch große Schäden anrichten. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel.

Zum Entfernen von Schimmel aus den Fliesenfugen helfen folgende Mittel:

  • Chlorreiniger, vor allem für hartnäckigen Befall (danach gut lüften)
  • Wasserstoffperoxid
  • Spiritus mit mindestens 70 prozentiger Alkohol
  • Schimmelentferner aus dem Handel

Tragen Sie bei der Beseitigung des Schimmels in jedem Fall Handschuhe und eine Atemschutzmaske. Das gilt auch, wenn Sie Schimmelentferner oder Spiritus mit einem Alkoholgehalt von mindestens 70 Prozent benutzen. Können Sie den Schimmel mit diesen Mitteln nicht mehr von den Fugen entfernen, lassen Sie die Fugen von einem Profi ausschleifen und erneuern. Sie können aber auch vorab einmal in diesem Artikel nachlesen, was Sie noch bei Schimmel im Bad tun können.

Schimmel aus der Dusche entfernen

Schimmel in der Dusche tritt zumeist ziemlich großflächig auf. Verwenden Sie am besten in Wasser aufgelöste Hefe, Spiritus oder Schimmelentferner, um die Dusche mit Fugen und Duschwand zu behandeln. Spülen Sie mit Wasser gründlich nach und lassen Sie alles gut trocknen. Erneuern Sie den Duschvorhang, wenn sich Schimmel darauf ausgebreitet hat. Worauf Sie dabei achten sollten, erklärt Ihnen dieser Artikel.

Vor allem bei einer tapezierten Wand, die an die Dusche grenzt, bildet sich schnell Schimmel. Dies passiert auch, wenn der untere Teil der Wand gefliest ist. In diesem Fall benötigen Sie für die Beseitigung des Schimmels einen Profi. Dort ist er nicht so einfach zu entfernen wie bei Fugen oder der Duschwand. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Schimmel aus der Dusche entfernen und was dabei zu beachten ist, haben wir Ihnen in diesem Artikel zusammengestellt.

Wie Sie Schimmel vermeiden

Schimmel im Bad vermeiden Sie durch regelmäßiges Lüften. Öffnen Sie nach dem Duschen die Duschabtrennung, damit die feuchte Luft abzieht. Spülen Sie die Fugen nach dem Baden oder Duschen mit Wasser ab und wischen Sie sie mit einem Tuch trocken. Wenn Sie einen Duschvorhang haben, sollte Sie diesen alle paar Wochen in der Waschmaschine reinigen.

Verwendete Quellen
  • deutsche-schadenshilfe.de
  • energie-fachberater.de
  • sanier.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website