t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Tipps für's Fernseher reinigen: So wird er wirklich sauber


Ratgeber Haushalt
Fernseher richtig reinigen: Tipps für eine klare Sicht

t-online, Michael Wolf

17.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Die falsche Anwendung von Reinigungsmitteln kann Ihren Fernseher auf Dauer schädigen. Benutzen Sie ein Mikrofasertuch für eine sanfte Reinigung.Vergrößern des BildesDie falsche Anwendung von Reinigungsmitteln kann Ihren Fernseher auf Dauer schädigen. Benutzen Sie ein Mikrofasertuch für eine sanfte Reinigung. (Quelle: JackF/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Am besten entspannt es sich vor einem staubfreien Fernsehbildschirm. Doch: Beim Reinigen Ihres TV-Gerätes gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Handelsübliche Reiniger sind teuer und können Ihren Fernseher im schlimmsten Fall sogar beschädigen. Zwar können Sie im Handel spezielle Bildschirmreiniger kaufen, diese sind jedoch größtenteils überflüssig. Einfacher und günstiger geht es mit Hausmitteln. Wir erklären Ihnen, wie es geht.

Typische Fehler beim Fernseher-Putz

Egal ob Plasma, LED oder alter Röhrenbildschirm: Fernseher sind empfindliche Geräte, die meist teuer in der Anschaffung sind. Folgende Fehler sollten Sie bei der Reinigung daher vermeiden:

  • Reinigen Sie Ihren Fernseher niemals mit Glasreiniger oder anderen Haushaltsreinigern. Diese können die Beschichtung des Bildschirms auf Dauer beschädigen.
  • Verwenden Sie keine Geschirr- und Papiertücher zur Reinigung. Ihre Oberfläche ist zu grob, weshalb sie den Bildschirm zerkratzen können.
  • Sprühen Sie niemals Flüssigkeiten direkt auf den Fernseher. Das herunter rinnende Wasser kann in den Fernseher eindringen und einen Kurzschluss verursachen.

So geht’s richtig

  1. Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz, bevor Sie mit der Reinigung beginnen.
  2. Nehmen Sie ein sauberes Mikrofasertuch zur Hand und wischen Sie von oben nach unten. Achten Sie darauf, dass das Tuch trocken ist – mit einem feuchten Tuch würden Sie hier den Schutz nur in die schwer zugänglichen Ecken verschieben. Arbeiten Sie immer mit wenig Druck, um das Display nicht zu beschädigen.
  3. Befeuchten Sie das Mikrofasertuch nun mit destilliertem Wasser, verwenden Sie nur wenig Wasser. Normales Leitungswasser kann Mineralien enthalten, welche auf Dauer schädlich für die Beschichtung sein können.
  4. Reinigen Sie mit dem feuchten Tuch in kreisenden Bewegungen die Oberfläche. Um Fettrückstände, beispielsweise von Fingerabdrücken zu entfernen, können Sie auch etwas Spülmittel hinzugeben.
  5. Entfernen Sie feuchte Rückstände mit einem trockenen Mikrofasertuch.
  6. Warten Sie ein paar Minuten, bevor Sie den Fernseher wieder an den Strom anschließen.

Mit der richtigen Anwendung unserer einfachen Tipps werden Sie lange Freude an Ihrem Fernseher haben.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website