t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Frittieröl entsorgen: Speisefett besser nicht in den Abfluss kippen


Abfallbeseitigung
Frittieröl entsorgen: Tipps und Anleitung

Von t-online, mlf

Aktualisiert am 08.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Bevor Sie Ihr Öl entsorgen oder wieder verwenden, sollte es gut abgekühlt und abgefüllt sein.Vergrößern des BildesBevor Sie Ihr Öl entsorgen oder wieder verwenden, sollte es gut abgekühlt und abgefüllt sein. (Quelle: Amfer75/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Verantwortungsvolle Abfallbeseitigung schützt die Umwelt. Erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten Sie für die fachgerechte Entsorgung von Frittieröl haben.

Nach dem Zubereiten köstlicher Knuspergerichte stellt sich Ihnen vielleicht die Frage: Was tun mit dem gebrauchten Frittieröl? Vermeiden Sie auf jeden Fall, Fettabfälle ins Abwasser zu geben und wählen Sie stattdessen umweltschonende Maßnahmen. Zum Beispiel eine fachgerechte Entsorgung im Restmüll oder auf dem Kompost.

Speiseöl umweltverträglich entsorgen

Es gibt zahlreiche Optionen, um Frittieröl zu entsorgen. Diese Möglichkeiten haben Sie:

  • Restmüll: Sammeln Sie das abgekühlte Frittieröl in einem geeigneten Behälter (Flaschen oder Tetrapak) und entsorgen Sie es im Hausmüll. Wenn Sie Holzsägespäne zur Hand haben, können Sie das abgekühlte Frittieröl in die Sägespäne gießen. Die Sägespäne saugen das Öl auf, und Sie können sie dann im Restmüll entsorgen.
  • Wertstoffhof: Bringen Sie das alte Speiseöl zu einem Recycling-Zentrum in Ihrer Nähe. Dort stehen oft spezielle Sammelbehälter für gebrauchtes Fett zur Verfügung.
  • Ölsammeleimer/Mehrwegeimer: Einige Gemeinden bieten spezielle Behälter an, in die Sie das gebrauchte Frittieröl geben können. Informieren Sie sich bei Ihrer örtlichen Abfallentsorgung über diese Option.
  • Umweltfreundliche Wiederverwendung: Informieren Sie sich über lokale Initiativen, die gebrauchtes Speiseöl für die Herstellung von Biogas weiterverwerten. Dadurch tragen Sie zur nachhaltigen Entsorgung bei.

Wichtig: Bitte denken Sie daran, dass das Frittieröl vollständig abgekühlt sein muss, bevor Sie es entsorgen.

Frittieröl nicht in Abflüssen oder Toiletten entsorgen

Durch das Entsorgen von Fetten und Ölen in Abflüsse oder Toiletten können Rohre verstopfen und zu üblen Gerüchen führen. Zudem werden dadurch Schädlinge angelockt. Die aufwändige Reinigung und Instandsetzung verursachen hohe Kosten.

Wenn Sie ganz auf Öl verzichten möchten, bieten Heißluftfritteusen eine fettfreie Frittieroption. Diese Geräte nutzen Heißluft, um knusprige Ergebnisse zu erzielen, ohne dabei auf Öl angewiesen zu sein.

Verwendete Quellen
  • verbraucherzentrale.de: "Abfälle nicht in Toilette und Waschbecken entsorgen" (Stand: 08.12.2022)
  • verbraucherzentrale.nrw: "Rohrverstopfung vorbeugen: Kein Fett ins Waschbecken kippen!" (Stand: 27.03.2020)
  • verbraucherzentrale-bayern.de: "Wie funktioniert eine Heißluftfritteuse?" (Stand: 11.05.2023)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website