t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Ölfarbe entfernen - Haushaltstipps


Haushaltstipps
Ölfarbe mit diesen Tricks leicht entfernen

t-online, sm (hp)

29.01.2014Lesedauer: 2 Min.
Ölfarbe auf dem Parkett können Sie mithilfe von Terpentin entfernenVergrößern des BildesÖlfarbe auf dem Parkett können Sie mithilfe von Terpentin entfernen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Beim kreativen Arbeiten ist der Elan häufig so überschwänglich, dass schnell der ein oder andere Farbklecks neben der Leinwand landet. Wie Sie Ölfarbe von Wänden, Böden und aus Textilien entfernen.

Tragen Sie beim Arbeiten mit Ölfarbe Arbeitskleidung und decken Sie die Umgebung mit einer Folie ab, um Flecken vorzubeugen. Gelangt die Farbe trotzdem auf den Boden, berührt sie die Wand oder setzt sich in Textilien fest, ist das kein großes Problem. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Farbe entfernen können.

Ölfarbe aus Textilien entfernen

Wie bei allen Flecken auf Textilien sollten Sie auch bei Ölfarbe nicht wischen, da Sie die Verunreinigung so in die Textilfasern einarbeiten. Noch feuchte Ölfarbe können Sie entfernen, indem Sie eine millimeterdicke Schicht Babypuder oder Backpulver auf den Fleck geben und sanft andrücken. Das Öl in der Farbe wird dadurch gebunden und in die Pulverschicht aufgenommen.

Nach einer Stunde Einwirkzeit saugen Sie das Pulver mit dem Staubsauger ab. Entfernen Sie dazu den Aufsatz des Saugers, um den Fleck nicht festzudrücken. Bleiben Reste zurück, befeuchten Sie ein Tuch mit lauwarmem Wasser und einer Fingerspitze Gallseife. Tupfen Sie die Rückstände mit der Mischung aus dem Textil.

Ist der Fleck angetrocknet, lösen Sie die Verunreinigung mit Speiseöl: Tränken Sie ein Haushaltstuch in Öl und tupfen Sie den Fleck wieder feucht. Anschließend verfahren Sie mit Puder oder Backpulver wie oben beschrieben.

Was tun bei Ölfarbe auf Wänden?

Entdecken Sie auf Wänden Flecken von Ölfarbe, rauen Sie die Fläche an und überstreichen Sie sie mit der ursprünglichen Wandfarbe. Verwenden Sie zum Anrauen eine Drahtbürste, mit der Sie fest über die Flecken reiben. Tragen Sie danach Haftgrund auf, um die Haftung des Neuanstrichs zu gewährleisten.

Falls der Erstanstrich die Flecken nicht überdeckt, streichen Sie ein zweites Mal darüber. Dunkle Ölfarbe auf Wänden sollten Sie abkratzen, da diese kaum überdeckt werden kann. Verwenden Sie zum Kratzen einen Spachtel und füllen Sie die entstehenden Löcher mit Mörtel auf. Nachdem der Mörtel getrocknet ist, kann er überstrichen werden.

Terpentin hilft bei Flecken auf dem Boden

Wenn Ölfarbe auf den Boden getropft ist, entfernen Sie sie mit Terpentin: Tränken Sie einen Lappen in der hochprozentigen Flüssigkeit und wischen Sie damit über Laminat, Parkett und Fliesen. Beachten Sie, dass es sich bei Terpentin um eine leicht entzündliche Flüssigkeit handelt, die nicht mit Funken oder Hitze in Kontakt kommen darf.

Nach der Behandlung mit Terpentin wischen Sie Ihren Boden mit Wasser und Bodenreiniger nach, um Rückstände des Lösungsmittels zu entfernen. Wichtig: Der Einsatz von Terpentin auf Teppichen oder Kleidungsstücken ist kontraproduktiv, weil das Lösungsmittel auch die Farbe des Textils entfernt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website