Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Steak-Fehler: Bloß nicht mit der Gabel ins Fleisch stechen

Grillen und braten  

Darum sollten Sie beim Grillen keine Gabel verwenden

29.07.2021, 16:05 Uhr
Steak-Fehler: Bloß nicht mit der Gabel ins Fleisch stechen. Besteck: Zum Servieren können Sie zur Gabel greifen. Vorher lieber nicht. (Quelle: Getty Images/eddieberman)

Besteck: Zum Servieren können Sie zur Gabel greifen. Vorher lieber nicht. (Quelle: eddieberman/Getty Images)

Egal, ob roh aus der Verpackung oder noch auf dem Grill: Fürs Wenden und den Gartest greifen viele zur Gabel. Das ist jedoch keine gute Idee. 

Sie wollen Ihren Gästen oder sich etwas Leckeres zaubern und legen mal eben schnell ein saftiges, vielleicht auch sehr teures, Stück Fleisch auf den Grill oder in die Pfanne. Bereits hier kann schon diese eine Unwissenheit dazu beitragen, dass die Delikatesse trocken wie ein Stück Pappe wird. Woran liegt es?

Lieber keine Gabel verwenden

Einigen ist es unangenehm, rohes Fleisch anzufassen oder gar zu berühren. Viele behelfen sich daher, indem Sie das Steak oder Filet mit einer Gabel aus der Verpackung nehmen und direkt in die Pfanne oder auf den Rost legen. Und auch zum Wenden oder für den Gartest wird zu dem Zwei- oder Dreizack gegriffen. 

Indem Sie in das Fleisch stechen, kann allerdings der kostbare Saft und das geschmackgebende Fett austreten. Die Folge: Das Fleisch trocknet aus. Um das zu vermeiden, sollten Sie fürs Grillen, Braten und Schmoren ausschließlich eine Fleisch- oder Grillzange verwenden. 

Tipp
Die Fleisch- oder Grillzange sollte möglichst aus Edelstahl sein. Das ist zum einen hygienischer, zum anderen hält das Material den hohem Temperaturen eher Stand als beispielsweise Holz oder Kunststoff.

Wann eine Grillgabel sinnvoll ist

Eine Ausnahme gibt es jedoch: Zum Grillen und Braten von Würstchen ist eine Gabel durchaus sinnvoll. Wenn Sie in die Würstchenhaut pieksen, platzt diese bei hoher Temperatur nicht. 

Tipp: Käsewürstchen sollten Sie vor dem Grillen oder Braten anpieksen. Platzt ihre Hülle auf dem Rost oder in der Pfanne, so spritzt auch das Fett heraus. Das kann im ungünstigen Fall bei Ihnen oder Ihren Gästen zu Verbrennungen auf der Haut führen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Elmar Hör, Grillprofi

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: