t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Teppichreiniger: So bekämpfen Sie Flecken richtig


Frühjahrsputz
Teppichreiniger: So bekämpfen Sie Flecken

fs (CF)

Aktualisiert am 14.10.2013Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Machen Sie sich das Teppichreinigen nicht so schwerVergrößern des Bildes
Machen Sie sich das Teppichreinigen nicht so schwer (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Wenn sich Flecken auf dem Teppich nicht mit dem Staubsauger entfernen lassen, müssen Sie zu wirksameren Teppichreinigern greifen. In Drogerien erhalten Sie diese beispielsweise als Spray oder Schaum. In Baumärkten bekommen Sie zudem Reinigungsgeräte, die mit Dampf arbeiten.

Farbechtheit prüfen und chemische Teppichreiniger nutzen

Wenn Sie Ihren Teppich reinigen möchten, sollten Sie prüfen, ob es sich um farbechtes Material handelt. Sollte dies nämlich nicht der Fall sein, kann es zu unschönen Verfärbungen und ausgebleichten Stellen kommen. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie statt chemischer Mittel besser einen schonenden Dampfreiniger.

Bei Farbechtheit können Sie verschiedene hartnäckige Flecken mit chemischen Teppichreinigern im Spray- oder auch im Schaumformat verwenden. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sich mit ihrer Hilfe Flecken entfernen lassen, die fest im Gewebe sitzen. Sprühen Sie das Mittel einfach auf die Auslegware und arbeiten Sie es mit einer Bürste ein. Lassen Sie alles nach Gebrauchsanweisung einwirken, ehe Sie mit einem sauberen Tuch die Flecken abtupfen. Danach können Sie die getrockneten Reste vom Reiniger und sonstigem Schmutz absaugen. Schon kann der Teppich in altem Glanz erstrahlen.

Maschinelle Teppichreiniger mieten

Es müssen aber nicht Flüssigreiniger aus Dosen sein. Sie können auch maschinelle Teppichreiniger kaufen oder sogar in Baumärkten oder Drogerien mieten. Verbreitet sind zum Beispiel Geräte zur Sprühextraktion, umgangssprachlich auch Sprühsauger, Waschsauger oder Teppichshampoonierer genannt. Mit diesen Teppichreinigern können Sie Reinigungsmittel direkt auf den Teppich sprühen und den Schmutz gleichzeitig absaugen.

Mit dem Dampfreiniger Flecken entfernen

Aber auch mit Dampfreinigern können Sie Schmutzflecken beseitigen und zur selben Zeit auch noch Milben und andere Krankheitserreger abtöten. Auch dieser Teppichreiniger hat eine Absaugfunktion, mit der Sie Verunreinigungen entfernen. Prüfen Sie vor dem Dampfreinigen, ob Ihr Teppich für solch eine Reinigung geeignet ist. So sind Kunstfaserteppiche recht empfindlich und verkleben womöglich bei maximaler Einstellung des Dampfreinigers.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website