• Home
  • Heim & Garten
  • Haushaltstipps
  • Duschkopf reinigen und entkalken: Darum sollten Sie nicht Essig verwenden


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Darum sollten Sie Ihren Duschkopf nicht mit Essig reinigen

Von dpa, jb

Aktualisiert am 12.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Verkalkter Duschkopf: Auf keinen Fall sollten Sie für die Reinigung Essig verwenden. Er greift die Dichtungen an.
Verkalkter Duschkopf: Auf keinen Fall sollten Sie für die Reinigung Essig verwenden. Er greift die Dichtungen an. (Quelle: Coquinho/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDemonstranten beschimpfen ScholzSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextMann wollte Queen Elizabeth tötenSymbolbild für einen TextOliver Pocher muss TV-Show abbrechenSymbolbild für ein VideoZwölf Wale umzingeln PaddlerSymbolbild für einen TextTrapp kann Nominierung nicht glaubenSymbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für ein VideoTempeldach stürzt während Gebet einSymbolbild für einen TextSchalker Fanlegende wirft hinSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Bei hartem Wasser verkalken Duschköpfe ziemlich schnell. Viele greifen für die Reinigung zu Essig. Das ist ein Fehler. Wir nennen Ihnen eine Alternative.

Das Wichtigste im Überblick


  • Keinen Essig verwenden
  • Wann lohnt der Neukauf?

Gegen Kalk an Duschköpfen hilft ein einfaches Hausmittel: Den Duschkopf für rund 15 Minuten in Zitronensäure einlegen.

Keinen Essig verwenden

Ein Bad in Zitronensäure ist eine einfache Methode zum Entkalken von Duschköpfen.

  1. Schrauben Sie die Brause regelmäßig ab.
  2. Legen Sie sie in eine große Schüssel.
  3. Füllen Sie die Schüssel mit Wasser, bis die Brause vollständig mit Wasser bedeckt ist.
  4. Geben Sie etwa einen Teelöffel Zitronensäure mit in das Wasser.
  5. Lassen Sie den Duschkopf für etwa eine Viertelstunde in der Flüssigkeit.
  6. Spülen Sie nach dem Bad in der Zitronensäure die Brause mit klarem Wasser ab.

Auf keinen Fall sollten Sie Essig verwenden. Er greift die Dichtungen an.

Tipp: Alternativ können Sie die Gummidüsen moderner Duschköpfe auch mit einer feinen Bürste oder den Fingern reinigen. Durch die Reibung fallen die Kalkpartikel heraus. Dazu sollte der Duschkopf allerdings trocken sein. Wird die Brause alle zwei bis drei Wochen gründlich gereinigt, hält sie in der Regel viele Jahre lang. Je feiner die Düsen und je härter das Wasser, umso öfter ist ein Entkalken nötig.

Wann lohnt der Neukauf?

Teilweise sind die Verschmutzungen und die Verkalkungen so stark, dass der Duschkopf nicht mehr richtig gereinigt werden kann. Tröpfelt trotz der Anwendung mit Zitronensäure nur noch wenig Wasser aus der Brause, sollten Sie sich einen neuen zulegen.

Ein weiterer Indikator ist der hohe Wasserverbrauch: Manche Duschköpfe verbrauchen 16 Liter Wasser pro Minute und mehr. Der Bund der Energieverbraucher empfiehlt bei einem Verbrauch über acht Litern pro Minute einen Austausch der Brause. Sparsame Modelle mit Luftsprudlern teilen den Wasserfluss in feine Strahlen auf und reichern diese mit Luft an.

Die Durchflussmenge lässt sich so berechnen: Die Brause wird in einen Wassereimer mit einem Volumen von zehn Litern gelegt. Der Hahn wird voll aufgedreht – für genau 30 Sekunden. Nun wird die Wassermenge im Eimer gemessen, die Zahl mal zwei ergibt die Menge pro Minute, erklärt der Bund.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Was in den Biomüll darf und was nicht
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website