Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Haushaltsgeräte >

Ratgeber: Was bedeuten die Zahlen auf dem Toaster?

Werte unterscheiden sich  

Was bedeuten die Zahlen auf dem Toaster?

01.03.2020, 18:00 Uhr
Ratgeber: Was bedeuten die Zahlen auf dem Toaster?. Toaster: Wie stark darf Ihr Toast geröstet sein? (Quelle: Getty Images/tashka2000)

Toaster: Wie stark darf Ihr Toast geröstet sein? (Quelle: tashka2000/Getty Images)

Minutenangabe, Heizstufe oder Bräunungsgrad? Die Zahlen auf dem Toaster über dem Rädchen an der Seite sorgen häufig für Verwirrung. Doch wofür sind sie gut? 

Zum Frühstück gehört für viele der Toast. Schließlich lässt er sich mit dem Toaster schnell zu einer leckeren und knusprigen Brotscheibe rösten. Dabei gibt es jedoch eine Kleinigkeit, die für viele ein Rätsel ist: die Zahlen auf dem Rädchen an der Seite.

Andere Werte bei verschiedenen Toastern

Bei den meisten Toastern sind auf dem Rädchen an der Seite die Ziffern von 1 bis 3 beziehungsweise 1 bis 5 aufgedruckt. Je höher der eingestellte Wert ist, desto länger wird die Brotscheibe geröstet. Viele gehen dabei davon aus, dass es sich bei der Skala um eine Minutenangabe handelt. Das ist jedoch ein Irrglaube. 

Über das Rädchen am Toaster kann der Bräunungsgrad der Brotscheibe eingestellt werden. Je höher die Stufe, desto dunkler der Toast. Dabei gibt es jedoch einen Haken: Bei jedem Toaster steht die Zahl für einen anderen Bräunungsgrad. Wenn Sie also bei Ihrem alten Toaster mit der Stufe 3 immer zufrieden waren, kann bei Ihrem neuen Gerät die Brotscheibe bei diesem Wert wesentlich dunkler oder heller geröstet werden. Für jedes Gerät muss daher der individuell perfekte Bräunungsgrad des Toasts wieder neu herausgefunden werden. 

Wofür die höchste Stufe gut ist

Selten wird ein Toast bevorzugt, dass auf der höchsten Stufe geröstet wurde. Zudem ist die schwarze, angebrannte Kruste gesundheitsschädlich. Sie enthält krebserregende Substanzen, die das Risiko für Krebserkrankungen im Magen-Darm-Trakt erhöhen können

Verwenden Sie die höchste Stufe daher nur, um Brötchen vom Vortag aufzubacken. Wichtig ist, dass Sie hierbei den entsprechenden Aufsatz verwenden, der jedem Gerät beiliegt. Legen Sie die Brötchen ohne diesen auf den Toaster und stellen dann die höchste Stufe ein, so verkohlen die Brötchen.

Was ist der perfekte Bräunungsgrad?

Wie stark eine Weißbrotscheibe geröstet sein darf, wird häufig schon vor dem Frühstück diskutiert. Schließlich hat hier jeder seine individuellen Vorlieben, die mithilfe des Rädchens am Toaster schnell erfüllt werden können. Wichtig ist dabei, dass Sie Ihr Toast nicht verkohlen lassen und dass Sie angebrannte Stellen entfernen. 

Bräunungsgrad 1 bis 3 (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/choness)Bräunungsgrad 1 bis 3 (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/choness)

Wie sollte ich meinen Toaster reinigen?

Ihren Toaster sollten Sie nach jedem Einsatz reinigen. Andernfalls werden die Brotkrümel, die sich in der Krümelschublade ansammeln, bei jedem Toastvorgang weitergeröstet. Dadurch können sie verkohlen und im schlimmsten Fall zu brennen anfangen. 

Reinigen Sie Ihren Toaster am besten nach dem Benutzen. Nehmen Sie ihn dafür vom Netz und warten Sie, bis das Gerät vollständig abgekühlt ist. Ziehen Sie die Krümelschublade heraus und säubern Sie diese mit einem sauberen Lappen. Anschließend können Sie die Schublade wieder einsetzen. Die Außenseiten des Toasters können Sie mit einem weichen, feuchten Lappen abwischen. Benutzen Sie hierfür keine aggressiven Reiniger. Diese können der Oberfläche schaden.

Wie viel Watt sollte ein Toaster haben?

Um Toast knusprig zu rösten und alte Brötchen aufzubacken, reicht ein Toaster mit 800 bis 1.000 Watt aus. Es gib auch Geräte mit bis zu 1.600 Watt. Wichtig zu wissen ist dabei jedoch: Je höher die Wattzahl ist, desto stärker werden die Drähte erhitzt. Der Toast wird dadurch zwar schneller, aber ungleichmäßiger geröstet.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Stern.de
  • Hausjournal.de
  • myhomebook.de
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal