Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Lifehack | Haushaltstrick: Wie Sie den Dosenöffner richtig benutzen


Haben wir den Dosenöffner immer falsch benutzt?

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 10.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Dose: Häufig entstehen beim Öffnen der Konserve scharfe Kanten am Deckel.
Dose: Häufig entstehen beim Öffnen der Konserve scharfe Kanten am Deckel. (Quelle: DanBrandenburg/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextTraditions-Sektkellerei stellt Betrieb einSymbolbild für einen TextGiffey äußert sich zu WechselgerüchtenSymbolbild für einen TextSerienstar der 80er-Jahre ist tot
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Klar, Konserven lassen sich mit einem Dosenöffner öffnen. Aber wussten Sie, dass viele das einfache Haushaltsgerät falsch benutzen?

Wer mit einem klassischen Dosenöffner eine Konserve öffnet, steht teilweise vor einem nervigen Problem: Der abgetrennte Teil des Deckels sinkt in das Innere der Dose und lässt sich nur mühsam mit einem Messer oder einer Gabel nach oben biegen. Außerdem sind die Kanten sehr scharf. Beim unachtsamen Berühren des Deckels kann es also durchaus zu Verletzungen kommen.

Der Grund für die Probleme: Der konventionelle Dosenöffner wurde falsch benutzt.

So wird der Dosenöffner richtig benutzt

Viele setzen das Messer ihres normalen Dosenöffners senkrecht auf die Konserve. So fräst sich das Messer beim Drehen des Knaufes in den Deckel der Dose hinein und die bekannten Probleme entstehen.

Die Lösung: Anstatt das Messer senkrecht auf den Deckel zu setzen, sollte es waagerecht angesetzt werden. Wichtig ist, dass das Messer und das Führungsrad des Dosenöffners direkt auf der Dose aufliegen. Das Messer befindet sich somit direkt auf dem Deckel und das Zahnrad sitzt auf der Kante. Auf diese Weise schneidet das Messer die Nut zwischen Deckel und Konserve auf. Es entstehen keine beziehungsweise weniger scharfe Kanten. Darüber hinaus bleibt der abgetrennte Teil nach einer kompletten Umrundung am Dosenöffner hängen. Er muss also nicht mit den Fingern oder einem anderen Gegenstand aus dem Inneren herausgefischt werden.

Ein Twitter-User zeigt, wie es funktioniert:

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Übrigens: Nachdem Sie den Dosenöffner benutzt haben, sollten Sie ihn kurz unter fließendes Wasser halten und mögliche Lebensmittelreste sowie Bakterien und Pilzsporen abspülen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Twitter
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Döner: Das machen viele nach dem Essen falsch
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website