• Home
  • Heim & Garten
  • Baumschnitt: Die zwölf grĂ¶ĂŸten Fehler beim BĂ€ume schneiden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextKoalition baut Ökoenergien massiv ausSymbolbild fĂŒr einen TextItalien ruft DĂŒrre-Notstand ausSymbolbild fĂŒr einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild fĂŒr einen TextFDP schlĂ€gt zweite Sprache in Behörden vorSymbolbild fĂŒr einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild fĂŒr ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild fĂŒr einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild fĂŒr einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild fĂŒr einen TextFĂŒrstin CharlĂšne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild fĂŒr einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserÜberraschende GĂ€ste auf Lindner-HochzeitSymbolbild fĂŒr einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Im FrĂŒhjahr ist es oft zu spĂ€t - Fehler beim Baumschnitt

jlu

10.02.2011Lesedauer: 2 Min.
Baumschnitt: Fehler beim BĂ€ume schneiden.
Im FrĂŒhling ist es oft schon zu spĂ€t fĂŒr den Baumschnitt. (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ertragreiche ObstbĂ€ume und LaubbĂ€ume mit dichtem BlĂ€tterdach sind fĂŒr die meisten HobbygĂ€rtner wichtiger Teil eines schönen Gartens. Doch die RealitĂ€t sieht oft anders aus: Statt ĂŒppiger FrĂŒchte- und BlĂ€tterpracht hĂ€ngen an vielen BĂ€umen nur vereinzelt ein paar Äpfel und Kirschen. Schuld daran ist in vielen FĂ€llen ein falscher Baumschnitt: Wer etwa beim Schneiden von Ästen zu rabiat vorgeht oder die optimalen Schnittzeiten nicht beachtet, schadet den GewĂ€chsen. Erfahren Sie hier die zwölf grĂ¶ĂŸten Fehler beim Baumschnitt.

Richtiger Baumschnitt stĂ€rkt die Äste

Gartenexperten und HobbygĂ€rtner wissen: Wer schöne BĂ€ume haben möchte, kommt um einen regelmĂ€ĂŸigen Baumschnitt nicht herum. Denn dadurch gelangen genug Sauerstoff und Licht an die Pflanze. Dies beugt Pilzbefall vor und macht ApfelbĂ€ume, BirnenbĂ€ume und Co. schmackhafter. Außerdem macht das Stutzen die Äste stabil und sorgt dafĂŒr, dass der Baum nicht unkontrolliert in die Höhe wĂ€chst. Das Problem: "Beim Schneiden entstehen Wunden. Jeder Fehler kann deshalb die positiven Effekte zunichte machen", erklĂ€rt Jörg Eggert, Gartenbautechniker bei der Baumschule Eggert in Vaale.

Ein Drittel vom Trieb abschneiden


Baumpflege: 11 Tipps fĂŒr einen optimalen Baumschnitt

BĂ€ume bloß nicht zu frĂŒh schneiden
Abgesehen von Pfirsich und SĂŒĂŸkirsche sollten ObstbĂ€ume und Beeren-StrĂ€ucher von November bis April geschnitten werden.
+9

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, mĂŒssen wir uns vielleicht schon auf die nĂ€chste vorbereiten".


Einer der hĂ€ufigsten Fehler beim Baumschnitt: Aus Angst die Pflanze zu ruinieren, schneiden die meisten HobbygĂ€rtner zu wenig ab. "Wer sich unsicher ist, sollte lieber zu viel abschneiden, dies schadet dem GewĂ€chs in der Regel nicht", rĂ€t der Gertenexperte. Schlimmstenfalls gerate lediglich die Baumkrone außer Form, ergĂ€nzt Eggert. Schlimmer ist es, beim Stutzen zu vorsichtig zu sein. Denn dann hat der Baum keine Möglichkeit, schön zu wachsen und krĂ€ftige Zweige zu entwickeln. Als Schnittfaustregel gilt: Ein Drittel des Triebes kann abgeschnitten werden, bei ObstbĂ€umen ist es sogar die HĂ€lfte.

BĂ€ume im Winter schneiden

Viele verpassen zudem den richtigen Zeitpunkt. Generell gilt: Damit sich das GewĂ€chs bis zum Austreiben erholen kann, erfolgt der Schnitt wĂ€hrend der Ruhephase. Dies ist in der Regel in den Wintermonaten. "Bei Temperaturen von minus fĂŒnf Grad Celsius sollte man die Astschere aber im Schuppen lassen", rĂ€t Eggert. Der Grund: Bei Frost können Zweige abbrechen und den Baum schĂ€digen. Bei stark austreibenden Sorten, die wenig FrĂŒchte tragen, wie Weiden, ist hingegen ein Sommerschnitt ratsam. Er verhindert, dass die Äste im Bauminneren zu dicht werden. FrĂŒh treibende BĂ€ume, etwa Kugelahorn oder Robinie, schneidet man am besten im Herbst.

Spezieller Pflanzschnitt fĂŒr junge BĂ€ume

Damit der Baum eine schöne Form bekommt, ist es am besten, pyramidenartig zu schneiden. Der Gartenprofi erklĂ€rt, was das heißt: "Die unteren Zweige werden weniger stark zurĂŒckgeschnitten als die oberen, so dass die Triebe zur Krone hin leicht spitz zulaufen." Beim Schneiden junger BĂ€ume werden ebenfalls Fehler gemacht. Viele vergessen etwa den so genannten Pflanzschnitt oder fĂŒhren ihn zu spĂ€t aus. Wichtig ist, dass der junge Baum den Schnitt vor dem Einpflanzen erhĂ€lt. Dabei wird so gestutzt, dass außer dem Leittrieb lediglich drei weitere Äste stehen bleiben. Der Effekt: Die Wurzel kann jetzt das gesamte GewĂ€chs mit NĂ€hrstoffen versorgen, außerdem formt der Schnitt die Baumkrone.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website